Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Coronavirus

 Corona-Virus
 Desinfektion

Die Gemeinde Seebach stellt Ihnen nachfolgend wichtige Informationen zu den Regelungen und Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 zur Verfügung. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch, per E-Mail oder persönlich zur Verfügung.

Aktuelle Corona-Verordnung

Die aktuell gültige Corona-Verordnung können Sie auf der Homepage des Staatsministerium Baden-Württemberg abrufen. Weiter zur Homepage

Antworten auf häuig gestellte Fragen zum Coronavirus und den aktuell gültigen Corona-Verordnungen finden Sie hier.

Wesentliche Änderungen zum 19. Oktober 2020

Ab dem 19. Oktober gilt in Baden-Württemberg die 3. Pandemiestufe. Daher wurde die Corona-Verordnung des Landes an das neue stark steigende Infektionsgeschehen angepasst. Folgende Änderungen gelten ab Montag, 19. Oktober 2020:

  • Landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen, wie Fußgängerzonen oder Marktplätzen und öffentlichen Einrichtungen sowie öffentlich zugänglichen Bereichen im Freien, soweit die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. (§ 3 Absatz 1 Nr. 11 und 12 sowie Absatz 2 Nr. 9 und 10).
  • Ansammlungen werden auf zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. (§ 9 Absatz 1 und Absatz 2 Nr. 3).
  • Das private Zusammentreffen von Personen wird auf maximal zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. (§ 10 Absatz 3 Satz 1 Nr. 1 und Satz 2).
  • Die Teilnehmerzahl für nicht private Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt. (§ 10 Absatz 3 Satz 1 Nr. 2).

Aufhebung der Allgemeinverfügung über die Beschränkung der Teilnehmerzahl bei privaten Feierlichkeiten

Mit der Corona-Verordnung des Landes in der ab 19. Oktober 2020 gültigen Fassung tritt die Allgemeinverfügung der Gemeinde Seebach über die Beschränkung der Teilnehmerzahl bei privaten Feierlichkeiten vom 12.10.2020 außer Kraft.

Die Allgemeinverfügung über die Beschränkung der Teilnehmerzahl bei privaten Feierlichkeiten zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 vom 12.10.2020 wird mit Wirkung vom 19.10.2020 widerrufen.

Die Gemeinde Seebach hat auf Grundlage von §§ 28 Abs. 1 S. 2, 16 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG), 49 ff. des Polizeigesetzes Baden-Württemberg (PolG) und § 20 der Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus des Landes Baden-Württemberg (Corona-Verordnung) sowie der Empfehlung des Gesundheitsamtes des Ortenaukreis am 12.10.2020 die Allgemeinverfügung über die Beschränkung der Teilnehmerzahl bei privaten Feierlichkeiten zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 vom 12.10.2020 erlassen.

Rechtsgrundlage für den Widerruf der Allgemeinverfügung ist § 49 Absatz 1 Landesverwaltungsverfahrensgesetz (LVwVfG).

Mit Ausrufen der dritten Pandemiestufe und Änderung der  Verordnung der Landesregierung über infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) mit Wirkung ab dem 19.10.2020 hat das Land Baden-Württemberg unter anderem Regelungen zur Beschränkung der Teilnehmerzahl bei privaten Feierlichkeiten zur Bekämpfung übertragbarer Krankheiten getroffen. Die Regelungen zu Ansammlungen und Veranstaltungen (u. a. Feierlichkeiten) übertreffen die Beschränkungen der erlassenen Allgemeinverfügung, sodass sich der Regelungsgehalt dieser durch die Änderung der Corona-Verordnung erübrigt.

Die CoronaVO gilt unmittelbar in ganz Baden-Württemberg, also auch in der Gemeinde Seebach. Die Regelungen der CoronaVO gehen denen der örtlichen Allgemeinverfügungen vor. Die erlassene Allgemeinverfügung wird deshalb aus Gründen der Rechtsklarheit und zur Vermeidung von Missverständen ersatzlos gemäß § 49 Absatz 1 LVwVfG widerrufen. Bereits mit der Corona-Verordnung des Landes in der ab 19. Oktober 2020 gültigen Fassung tritt die Allgemeinverfügung der Gemeinde Seebach über die Beschränkung der Teilnehmerzahl bei privaten Feierlichkeiten zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 außer Kraft.

Die Allgemeinverfügung vom 19.10.2020 zur Aufhebung der Allgemeinverfügung vom 12.10.2020 ist hier als PDF einsehbar.

Die außer Kraft getretene Allgemeinverfügung vom 12.10.2020 ist hier als PDF einsehbar.

Informationen für Reiserückkehrer

Was müssen Sie als Rückkehrer nach einer Reise ins Ausland beachten?

Hier finden Sie eine Übersicht des Gesundheitsamt Ortenaukreis mit Antworten auf wichtige Fragen zu Ihrer Reiserückkehr.

Weitere Informationen

Nachfolgende offizielle Seiten von Behörden und/oder staatlichen Institutionen geben Ihnen zuverlässige Informationen. Die dort bereitgestellten Informationen werden regelmäßig aktualisiert beziehungsweise neuen Situationen angepasst. Informationen zum Corona-Virus können unter folgenden Links abgerufen werden:

Landratsamt Ortenaukreis - zuständiges Gesundheitsamt

Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Robert-Koch-Institut

Hotline des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg zum Coronavirus
werktags zwischen 9:00 Uhr und 16:00 Uhr
0711 904-39 555

Kontakt

Gemeinde Seebach
Dagmar Schober

Ruhesteinstraße 21
77889 Seebach
07842 948311
E-Mail schreiben

Gemeinde Seebach
Luisa Brandstetter

Ruhesteinstraße 21
77889 Seebach
07842 948330
E-Mail schreiben