Seebach (Druckversion)
Autor: Brandstettter Luisa
Artikel vom 22.10.2020

Öffentliche Bekanntmachungen

Bekanntmachungen vom 11.06.2021

 

Gemeinderatssitzung
Am Donnerstag, den 17. Juni 2021 findet um 19.00 Uhr in der Mummelseehalle, Ruhesteinstr. 36, eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Einwohnerfragezeit
  2. Bekanntgabe der Beschlüsse aus der letzten nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung
  3. Bausachen
    a) Antrag auf Neubau eines Einfamilienhauses auf bestehender Garage und Neubau von Doppelgaragen auf Flst. Nr. 116/1, Maisig 4, im vereinfachten Verfahren
    b) Nachtrag zum Bauantrag vom 16.05.2019 „Neubau Holztrocknung mit Energiezentrale“ auf Flst. Nr. 120/1, Am Schroffen 1
    c) Nachtrag zum Bauantrag vom 21.12.2016 „Neubau von Garagen und Anbau einer Wohnung“ auf Fls.t Nr. 194, Sommerseite 53
    d) Nachtrag zum Bauantrag vom 30.12.2015 „Neubau von 4 Pavillons als Erweiterung zum bestehenden Heuhotel“ auf Flst. Nr. 95, Busterbach 13
  4. Einrichtung einer weiteren U3 Kindergartengruppe im Erdgeschoss des Pfarrhauses der kath. Kirchengemeinde Seebach, Flst.Nr. 212/1
  5. Neue Benutzungsordnung Komm.ONE; Überleitung bestehende Regelwerke, vertragliche und sonstige rechtliche Beziehungen - Vertragsmigration
  6. Bekanntgaben

Alle Interessierten sind hierzu eingeladen.

Weiter zu den Sitzungsunterlagen

Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen im Gemeindegebiet
Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer zum Schutz unserer Mitbürger sowie der eigenen Nachbarn, sich an die gültigen Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten. Bitte achten sie ihre Mitbürger, indem Sie die Regeln einhalten. Vielen Dank!

Corona-Pandemie
Die aktuell geltenden Regelungen finden Sie auf unserer Homepage unter www.seebach.de / Bürgerservice / Corona-Virus.

Bekanntmachung gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB)
Inkrafttreten des Bebauungsplans und der Örtlichen Bauvorschriften „Erweiterung Am Schroffen“

 

Bekanntmachung als PDF herunterladen

Der Gemeinderat der Gemeinde Seebach hat in seiner öffentlichen Sitzung am 20.05.2021 den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften „Erweiterung Am Schroffen“ als Satzung beschlossen. Die Begründung zum Bebauungsplan wurde gebilligt. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung treten der Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften „Erweiterung Am Schroffen“ in Kraft.

Jedermann kann den Bebauungsplan „Erweiterung Am Schroffen“ und die Begründung bei der Gemeinde Seebach, Ruhesteinstraße 21, 77889 Seebach, Zimmer Nr. 03, während der allgemeinen Dienststunden einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen. Zusätzlich stehen die Planunterlagen unter www.seebach.de/leben-wohnen/bauen-in-seebach/  zur Verfügung.

Weiter zu den Planunterlagen

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Form-vorschriften und von Mängeln der Abwägung, sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen. Unbeachtlich werden demnach

1.   eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,

2.   eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungs- und des Flächennutzungsplanes,

3.   nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

4.   nach § 214 Abs. 2a Nr. 3 und Nr. 4 BauGB beachtliche Mängel im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB in Verbindung mit § 13b BauGB,

wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der Satzung schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhaltes geltend gemacht worden sind.

Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2, sowie Abs. 4 BauGB hin-gewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruchs herbeigeführt wird.

 

Müllabfuhr:
Innenbereich: Montag, den 14. Juni 2021 – gelber Sack
Außenbereich: Montag, den 14. Juni 2021 - Sackabfuhr

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 11.06.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

Archiv Bekanntmachungen

Bekanntmachungen vom 04.06.2021

Veröffentlichung der Bodenrichtwerte des Gemeinsamen Gutachterausschuss Achern zum 31.12.2020
Der Gemeinsame Gutachterausschuss Achern hat gemäß §§ 193 Abs. 3, 196 Baugesetzbuch i.V.m. § 12 der Gutachterausschussverordnung und § 10 der Immobilienwertermittlungsverordnung auf Grundlage der Kaufpreissammlung für das gesamte Gemeindegebiet durchschnittliche Lagewerte für den Boden, unter Berücksichtigung des unterschiedlichen Entwicklungszustands, flächendeckend zu ermitteln. Die Bodenrichtwerte zum 31.12.2020 sind hier abrufbar. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.achern.de/de/Unsere-Stadt/Bauen-Wohnen/Bodenrichtwerte. Auf die gemeinsamen Bekanntmachungen wird verwiesen.

 

Termine im kommunalen Corona-Testzentrum Achertal
Die Tests finden derzeit wie folgt statt:

-Standort Kappelrodeck, Achertalhalle: dienstags und freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr und montags, mittwochs und donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr sowie samstags von 18.00 bis 19.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung über die Homepages der Achertalgemeinden.

-Standort Seebach, Mummelseehalle: jeweils montags und donnerstags von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung über die Homepages der Achertalgemeinden. Freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr, samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und sonntags von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr finden Testungen ohne vorherige Anmeldung statt.

Ebenso können Sie sich beim Berghotel Mummelsee in einer Teststation täglich von 9.00-19.00 Uhr ohne Anmeldung testen lassen.

Die Naturheilpraxis Axel Knapp in Ottenhöfen bietet ebenfalls kostenlose Corona-Schnelltests an. Unter www.heilpraktiker-knapp.de gelangen Sie zur Terminbuchung.

 

Müllabfuhr:
Innenbereich: Montag, den 7. Juni 2021 – graue Tonne
                     Dienstag, den 8. Juni 2021 – grüne Tonne

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 04.06.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

Bekanntmachungen vom 28.05.2021

Pop-Up-Impfzentrum vergibt Termine für impfberechtigte Bürger aus Seebach, Ottenhöfen, Sasbachwalden und Kappelrodeck in der Achertalhalle in Kappelrodeck: Terminvergabe ab Montag 31.05.2021 – Nachdem die Gemeinden zunächst den über 70-jährigen einen Vorsprung bei der Buchung von Impfterminen gegeben hatten, werden ab Montag Termine an alle Bürgerinnen und Bürger aus den genannten Gemeinden vergeben - eine Impfberechtigung vorausgesetzt. Impfberechtigte Bürger aus Seebach, Ottenhöfen, Sasbachwalden und Kappelrodeck können damit gemäß der Priorisierung des Sozialministeriums am Donnerstag 17. Juni, die Erstimpfung und am Donnerstag, 8. Juli, die Zweitimpfung in der Achertalhalle in Kappelrodeck wahrnehmen. Es wird ausschließlich der MRNA-Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer geimpft. Die Anmeldung und Terminvergabe erfolgt ab Montag, dem 31.05. ab 8.00 Uhr telefonisch dezentral in den jeweiligen Kommunen während der jeweiligen Öffnungszeiten oder online über die jeweilige Homepage der Gemeinden:

 

Kappelrodeck mit Waldulm:       07842/802-21

Ottenhöfen mit Furschenbach:    07842 /804-12

Seebach:                         07842/9483-30

Sasbachwalden:                   07841/64079-21

 

Aufgrund von zahlreichen Nachfragen bitte unbedingt beachten: Es können nur Termine an Impfberechtigte Personen vergeben werden.
DieZahl der Impftermine ist begrenzt. Personen, die bereits eine Erstimpfung erhalten haben sowie Personen, die bereits einen Termin für eine Erstimpfung haben, zum Beispiel bei ihrem Hausarzt oder in einem Kreisimpfzentrum, können kein Termin im Pop-Up-Impfzentrum buchen.

Hier geht es zur Online-Terminbuchung 

Termine im kommunalen Corona-Testzentrum Achertal
Die Tests finden derzeit wie folgt statt:

-Standort Kappelrodeck, Achertalhalle: dienstags und freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr und montags, mittwochs und donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung. Eine Terminbuchung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests ist unter app.cituro.com/booking/2923870 erforderlich. Sollten Sie keinen Zugang zur Online-Terminvergabe haben, untersützt Sie die Gemeindeverwaltung gerne bei der Buchung eines Termines. 

-Standort Seebach, Mummelseehalle jeweils montags bis donnerstags von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr, freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr, samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und sonntags von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr. An Fronleichnam, 03. Juni besteht von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr die Möglichkeit einen Test zu machen. Die Termine am Standort Seebach sind derzeit ohne vorherige Anmeldung möglich.

 

Jahresabschluss 2020 des Eigenbetriebes Wasserversorgung Seebach
Der Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 20. Mai 2021 den Jahresabschluss 2020 gemäß § 16 Abs. 3 des Eigenbetriebsgesetzes festgestellt. Der Feststellungsbeschluss ist in der Zeit vom 28.05. bis einschließlich 08.06.2021 auf der Homepage der Gemeinde Seebach www.seebach.de / Bürgerservice / Steuern, Gebühren, Finanzen einsehbar. In derselben Zeit liegt der Jahresabschluss im Rathaus, Zimmer Nr. 04, Frau Panther, zu den üblichen Dienststunden zur Einsichtnahme aus

 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 31. Mai 2021 – gelber Sack

Außenbereich: Montag, den 31. Mai 2021 - Sackabfuhr

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 28.05.2021

 

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

Bekanntmachungen vom 21.05.2021

Öffnungszeiten der Tourist-Info und der Gemeindeverwaltung
Die Gemeindeverwaltung sowie die Tourist-Information sind ab sofort zu den allgemeinen Öffnungszeiten ohne vorherige Terminvereinbarung geöffnet. Beim Betreten des Rathauses sind die Hände zu desinfizieren, ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen und der notwendige Abstand zu anderen Besuchern einzuhalten. Gerne können Sie sich mit der Luca-App registrieren.

Viele Dinge lassen sich weiterhin telefonisch oder per Mail erledigen. Hierzu stehen wir gerne telefonisch unter 07842/9483-0 zur Verfügung. Alle Ansprechpartner finden Sie hier auf unserer Homepage.

 

Pop-Up – Impfaktion am 17. Juni für über 70 Jährige Bürgerinnen und Bürger
Die Gemeinden Sasbachwalden, Kappelrodeck, Ottenhöfen und Seebach bieten am 17. Juni für Bürgerinnen und Bürger im Alter von über 70 Jahren eine wohnortnahe Impfmöglichkeit mit einem groß angelegten Impf-Tag an. Die Anmeldung und Terminvergabe erfolgt für Bürgerinnnen und Bürger telefonisch unter 07842/9483-30 bei der Gemeindeverwaltung Seebach. Die Anmeldung ist ab sofort bis 28. Mai möglich, die Zahl der Impftermine ist begrenzt. Auf die gemeinsamen Bekanntmachungen wird verwiesen.

 

Termine im kommunalen Corona-Testzentrum Achertal
Die Tests im kommunalen Testzentrum Achertal finden derzeit wie folgt statt:

-Standort Kappelrodeck, Achertalhalle: dienstags und freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr und montags, mittwochs und donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung

-Standort Seebach, Mummelseehalle jeweils montags und donnerstags von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung, freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 und samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr ohne vorherige Anmeldung.

Über das Pfingstwochenende finden jeweils ohne vorherige Terminbuchung wie folgt Tests in Seebach statt: Freitag, 21.05. von 17.30 – 19.30 Uhr, Samstag, 22.05. von 10 bis 12 Uhr, Pfingstsonntag und –montag von 9 bis 11 Uhr und Dienstag, 25.05. von 9 bis 10 Uhr

Eine Terminbuchung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests ist unter app.cituro.com/booking/2923870 erforderlich. Sollten Sie keinen Zugang zur Online-Terminvergabe haben, unterstützt Sie die Gemeindeverwaltung gerne bei der Buchung eines Termines.

 

Informationsveranstaltungen der LUBW zum Thema Radon
Die Radon-Beratungsstelle der LUBW informiert in den kommenden Wochen online Veranstaltungen über das Thema „Schutz vor Radon“ an. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich. Weitere Informationen zum Thema Radon und den Veranstaltungen erhalten Sie unter www.radon-lubw.de

 

Müllabfuhr:
Innenbereich: Dienstag, den 25. Mai 2021 – graue Tonne

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 21.05.2021

 

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

Bekanntmachungen vom 14.05.2021

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag, den 20. Mai 2021 findet um 18.30 Uhr in der Mummelseehalle, Ruhesteinstr. 36, eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Einwohnerfragezeit
  2. Bekanntgabe der Beschlüsse aus der letzten nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung
  3. Beschaffung eines MTW für die Feuerwehr Seebach 
    hier: Auftragsvergabe
  4. Bebauungsplan „Am Schroffen“
    a) Behandlung der eingegangenen Stellungnahmen
    b) Satzungsbeschlus
  5. Bebauungsplan „Hubershof/Deckerhöfe“
    a) Behandlung der eingegangenen Stellungnahmen
    b) Satzungsbeschluss
  6. Bausachen
    hier: Antrag auf Gewerbeumnutzung zu Wohnzwecken auf Flst. Nr. 203/4 und 203, Ruhesteinstraße 3
  7. Digitale Ausstattung der Grundschule Seebach
    hier: Auftragsvergaben
  8. Eigenbetrieb Wasserversorgung Seebach 
    hier: Feststellung des Jahresabschlusses 2020 und Behandlung des Jahresgewinnes
  9. Besucherbergwerk Silbergründle;
    hier: Antrag auf Verlängerung der Hauptbetriebsplanzulassung
  10. Bekanntgaben

Alle Interessierten sind hierzu eingeladen.

 

Termine im kommunalen Corona-Testzentrum Achertal

Die Tests im kommunalen Testzentrum Achertal finden derzeit wie folgt statt:

-Standort Kappelrodeck, Achertalhalle: dienstags und freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr und montags, mittwochs und donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung

-Standort Seebach, Mummelseehalle jeweils montags und donnerstags von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung, freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 und samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr ohne vorherige Anmeldung.

Der Termin am Dienstagvormittag am Standort Seebach findet vorerst nicht mehr statt. Es besteht die Möglichkeit, sich montagabends am Standort Kappelrodeck testen zu lassen.

Eine Terminbuchung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests ist unter https://app.cituro.com/booking/2923870  erforderlich. Sollten Sie keinen Zugang zur Online-Terminvergabe haben, unterstützt Sie die Gemeindeverwaltung gerne bei der Buchung eines Termines.

 

Blutspende weiterhin und kontinuierlich benötigt

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens sind Patienten dringend auf Blutspenden angewiesen. Für die Behandlung von Unfallopfern, Patienten mit Krebs oder anderen schweren Erkrankungen bittet Sie das DRK jetzt um Ihre Blutspende:

Mittwoch, dem 19.05.2021 von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr Mummelseehalle, Ruhesteinstr. 36, 77889 SEEBACH

Hier geht es zur Terminreservierung:

terminreservierung.blutspende.de/m/seebach-mummelseehalle 

Das DRK bittet nur zur Blutspende zu kommen, wenn sie sich gesund und fit fühlen. Spendewillige mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erhöhte Körper-temperatur), sowie Menschen die Kontakt zu einem Coronavirus-Verdachtsfall hatten oder sich in den letzten zwei Wochen im Ausland aufgehalten haben, werden nicht zur Blutspende zugelassen. Sie müssen bis zur nächsten Blutspende 14 Tage pausieren.

Informationen rund um die Blutspende bietet der DRK-Blutspendedienst erhalten Sie auch über die kostenfreie Service-Hotline 0800-11 949 11.

 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 17. Mai 2021 – gelber Sack

              Dienstag, den 18. Mai 2021 – grüne Tonne

Außenbereich: Montag, den 17. Mai 2021 - Sackabfuhr

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 14.05.2021

 

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

Bekanntmachungen vom 07.05.2021

Termine im kommunalen Corona-Testzentrum Achertal
Die Tests im kommunalen Testzentrum Achertal finden derzeit wie folgt statt:

-Standort Kappelrodeck, Achertalhalle: dienstags und freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr und montags, mittwochs und donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung

-Standort Seebach, Mummelseehalle jeweils montags und donnerstags von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung, freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 und samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr ohne vorherige Anmeldung.

Der Termin am Dienstagvormittag am Standort Seebach findet vorerst nicht mehr statt. Es besteht die Möglichkeit, sich montagabends am Standort Kappelrodeck testen zu lassen.

Eine Terminbuchung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests ist unter https://app.cituro.com/booking/2923870 erforderlich. Sollten Sie keinen Zugang zur Online-Terminvergabe haben, unterstützt Sie die Gemeindeverwaltung gerne bei der Buchung eines Termines.

 

Blutspende weiterhin und kontinuierlich benötigt - Voranzeige
Auch in Zeiten der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens sind Patienten dringend auf Blutspenden angewiesen. Für die Behandlung von Unfallopfern, Patienten mit Krebs oder anderen schweren Erkrankungen bittet Sie das DRK jetzt um Ihre Blutspende:

Mittwoch, dem 19.05.2021 von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr Mummelseehalle, Ruhesteinstr. 36, 77889 SEEBACH

Hier geht es zur Terminreservierung:

https://terminreservierung.blutspende.de/m/seebach-mummelseehalle

Das DRK bittet nur zur Blutspende zu kommen, wenn sie sich gesund und fit fühlen. Spendewillige mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erhöhte Körper-temperatur), sowie Menschen die Kontakt zu einem Coronavirus-Verdachtsfall hatten oder sich in den letzten zwei Wochen im Ausland aufgehalten haben, werden nicht zur Blutspende zugelassen. Sie müssen bis zur nächsten Blutspende 14 Tage pausieren.

Informationen rund um die Blutspende bietet der DRK-Blutspendedienst erhalten Sie auch über die kostenfreie Service-Hotline 0800-11 949 11.

 

Jugendhearing „Jugend im Lockdown“ am 15. Mai
Das Ministerium für Soziales und Integration organisiert gemeinsam mit der Servicestelle Kinder- und Jugendbeteilgung ein landesweites Jugendhearing unter der Überschrift „Jugend im Lockdown“. Das Angebot soll junge Menschen miteinander und mit der Politik ins Gespräch bringen. Das Jugendhearing findet am 15. Mai 2021 von 12.30 bis 18.00 Uhr für Jugendliche von 14 bis 27 Jahren online über Zoom statt. Weitere Informationen sind über www.kinder-jugendbeteiligung-bw.de abrufbar. 

 

„Gemeindeverwaltungsverband Kappelrodeck“ - Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2021
Das Landratsamt Ortenaukreis -Kommunalaufsicht- in Offenburg hat am 28.04.2021 die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes des Gemeindeverwaltungsverbandes Kappelrodeck für das Haushaltsjahr 2021 bestätigt. Die Bekanntmachung ist unter www.seebach.de / Bürgerservice / Aktuelles aus dem Rathaus einsehbar.

 

„Abwasserzweckverband "Achertal" - Haushaltssatzung und Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2021
Das Landratsamt Ortenaukreis -Kommunalaufsicht- in Offenburg hat am 28.04.2021 die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes des Abwasserzweckverbandes "Achertal" für das Haushaltsjahr 2021 bestätigt. Die Bekanntmachung ist unter www.seebach.de / Bürgerservice / Aktuelles aus dem Rathaus einsehbar.

 

Müllabfuhr:
Innenbereich: Montag, den 10. Mai 2021 – graue Tonne

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 07.05.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

Bekanntmachungen vom 30.04.2021

Termine im kommunalen Corona-Testzentrum Achertal
Die Tests im kommunalen Testzentrum Achertal finden derzeit wie folgt statt:

-Standort Kappelrodeck, Achertalhalle: dienstags und freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr und montags, mittwochs und donnerstags von 19.00 bis 20.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung

-Standort Seebach, Mummelseehalle: jeweils montags, dienstags und donnerstags von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung, freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 und samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr ohne vorherige Anmeldung.  

Wir weisen darauf hin, dass auch am Samstag, 01. Mai von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Tests ohne vorherige Anmeldung durchgeführt werden.

Eine Terminbuchung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests ist unter https://app.cituro.com/booking/2923870 erforderlich. Sollten Sie keinen Zugang zur Online-Terminvergabe haben, unterstützt Sie die Gemeindeverwaltung gerne bei der Buchung eines Termines.

 

Kartierungen von Tieren, Pflanzen und Lebensraumtypen in Seebach
In unserer Gemeinde werden ab April bis Ende November 2021 Kartierungen von Arten und Lebensraumtypen der Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Richtlinie, weiteren Tieren (Vögel, Insekten) und/oder Pflanzen durchgeführt. Die Kartierungen finden auf wenigen Stichprobenflächen überwiegend im Außenbereich unserer Gemeinde statt.

Die Untersuchungen erfolgen im Auftrag der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg LUBW. Eine Zuordnung von Ergebnissen zu Grundstückseigentümern oder Bewirtschaftenden findet bei der Erfassung und Auswertung der Kartierungen nicht statt. Es werden auch keine dauerhaften Markierungen auf der Fläche vorgenommen.

Im Rahmen dieser Erhebungen ist es den Kartierenden als Beauftragte der LUBW grundsätzlich erlaubt, Grundstücke ohne vorherige Anmeldung zu betreten (§ 52 Naturschutzgesetz). Die Kartierenden betreten nur Grünlandflächen und Wald im Außenbereich bzw. nutzen das vorhandene Wegenetz. Die von der LUBW beauftragten Personen haben eine Kartierbescheinigung, die sie im Gelände mit sich führen.

Die Kartierenden sind in der Regel alleine im Gelände unterwegs, der gebotene Mindestabstand wird eingehalten. Bei der Kartierung werden in jedem Fall die derzeit geltenden Vorgaben zur Kontaktbeschränkung zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus eingehalten.

 

Landratsamt Freudenstadt, Untere Flurbereinigungsbehörde

Öffentliche Bekanntmachung – Zusammenlegung Baiersbronn-Tonbach

Die o.g. öffentliche Bekanntmachung zur Ausführungsanordnung vom 23.04.2021 ist auf der Homepage der Gemeinde Seebach unter www.seebach.de / Aktuelles aus dem Rathaus ab dem 30.04.2021 bis einschließlich 07.05.2021 einsehbar.

Die Wortlaute der öffentlichen Bekanntmachungen können im Rathaus der Gemeinde Seebach, Ruhesteinstraße 21, 77889 Seebach von jedermann während der Sprechzeiten kostenlos eingesehen werden; sie werden gegen Kostenerstattung als Ausdruck zur Verfügung gestellt oder unter Angabe der Bezugsadresse postalisch übermittelt.

 

Landratsamt Freudenstadt, Untere Flurbereinigungsbehörde

Öffentliche Bekanntmachung – Zusammenlegung Baiersbronn-Tonbach

Die o.g. öffentliche Bekanntmachung „Überleitungsbestimmungen vom 23.04.2021 zur Ausführungsanordnung“ ist auf der Homepage der Gemeinde Seebach unter www.seebach.de / Aktuelles aus dem Rathaus ab dem 30.04.2021 bis einschließlich 07.05.2021 einsehbar.

Die Wortlaute der öffentlichen Bekanntmachungen können im Rathaus der Gemeinde Seebach, Ruhesteinstraße 21, 77889 Seebach von jedermann während der Sprechzeiten kostenlos eingesehen werden; sie werden gegen Kostenerstattung als Ausdruck zur Verfügung gestellt oder unter Angabe der Bezugsadresse postalisch übermittelt.

 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 3. Mai 2021 – gelber Sack

Außenbereich: Montag, den 3. Mai 2021 - Sackabfuhr

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 30.04.2021

 

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

   

V E R A N S T A L T U N G E N

Die geplanten öffentlichen Veranstaltungen im Monat Mai entfallen aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen.

Bekanntmachungen vom 23.04.2021

Termine im kommunalen Corona-Testzentrum Achertal

Die Tests im kommunalen Testzentrum Achertal finden derzeit wie folgt statt:

-Standort Kappelrodeck, Achertalhalle: jeweils dienstags und freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr

-Standort Seebach, Mummelseehalle jeweils montags und donnerstags von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung, freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 und samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr ohne vorherige Anmeldung. 

Wir weisen darauf hin, dass auch am Samstag, 01. Mai von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr Tests ohne vorherige Anmeldung durchgeführt werden.

Eine Terminbuchung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests ist unter app.cituro.com/booking/2923870 erforderlich. Sollten Sie keinen Zugang zur Online-Terminvergabe haben, unterstützt Sie die Gemeindeverwaltung gerne bei der Buchung eines Termines.

 

Neufassung der Polizeiverordnung 

Der Gemeinderat hat der Neufassung Polizeiverordnung in seiner öffentlichen Sitzugn am 22.04.2021 zugestimmt. Sie wird durch Bereitstellung auf der Homepage am 23.04.2021 öffentlich bekannt gemacht. Sie trittdamit am 24.04.2021 in Kraft.

Polizeiverordnung hier als PDF herunterladen

Gemeindeverwaltungsverband Kappelrodeck

Jahresrechnung 2019

Die Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Kappelrodeck hat am 20.04.2021 das Ergebnis der Jahresrechnung 2019 des Gemeindeverwaltungsverbandes Kappelrodeck festgestellt. Der Feststellungsbeschluss ist vom 23.04.2021 bis einschließlich 04.05.2021 unter www.seebach.de einsehbar.

 

Abwasserzweckverband „Achertal“

Jahresrechnung 2019. Die Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbandes „Achertal“ –Sitz Rathaus Kappelrodeck- hat das Ergebnis der Jahresrechnung 2019 des Abwasserzweckverbandes „Achertal“ in der Sitzung vom 20.04.2021 festgestellt. Der Feststellungsbeschluss ist vom 23.04.2021 bis einschließlich 04.05.2021 unter www.seebach.de einsehbar.

 

Gemeindeverwaltungsverband Kappelrodeck

Eröffnungsbilanz zum 01.01.2020. Die Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes Kappelrodeck hat am 20.04.2021 die Eröffnungsbilanz zum 01.01.2020 des Gemeindeverwaltungsverbandes Kappelrodeck festgestellt.

Der Feststellungsbeschluss ist vom 23.04.2021 bis einschließlich 04.05.2021 unter www.seebach.de einsehbar.

 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 26. April 2021 – graue Tonne

              Dienstag, den 27. April 2021 – grüne Tonne

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 23.04.2021

 

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

Bekanntmachungen vom 16.04.2021

B E K A N N T M A C H U N G E N

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag, den 22. April 2021 findet um 19.00 Uhr in der Mummelseehalle, Ruhesteinstr. 36, eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Einwohnerfragezeit
  2. Bekanntgabe der Beschlüsse aus der letzten nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung
  3. Bausachen
    hier: Antrag auf Neubau einer unterkellerten Doppelgarage auf Flst. Nr. 40/33
  4. Neufassung der Polizeiverordnung
    hier: Änderung in Folge des geänderten Polizeigesetzes
  5. Tourismusbericht 2020
  6. Trinkwasserversorgung Grimmerswald – Leitungsneuverlegung Abschnitt Pumpstation zum Hochbehälter
  7. Glasfaseranbindung des Schliffkopfhotels
  8. Bekanntgaben

Alle Interessierten sind hierzu eingeladen. Weiter zu den Sitzungsunterlagen.

 

Straßensperrung im Bereich der Acherbrücke Geisdörfle
Mit den Bauarbeiten zur Sanierung der Acherbrücke Geisdörfle wurde begonnen. Die Straße ist in diesem Bereich voll gesperrt. Eine Umleitung ist über die L87 – Sommerseite eingerichtet. Für Fußgänger besteht eine Durchgangsmöglichkeit. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

 

Bekanntmachung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)- Öffentliche Auslegung des Entwurfs der Außenbereichssatzung „Wildenberg“
Der Gemeinderat der Gemeinde Seebach hat in seiner öffentlichen Sitzung am 25.03.2021 beschlossen, den Entwurf der Außenbereichssatzung „Wildenberg“ gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen. Der räumliche Geltungsbereich der Außenbereichssatzung ergibt sich aus der abgedruckten Planskizze.

Der Entwurf der Außenbereichssatzung vom 22.03.2021 mit Begründung vom 22.03.2021 liegen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 26.04.2021 bis einschließlich 28.05.2021 bei der Gemeinde Seebach, Ruhsteinstraße 21 in 77889 Seebach, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Zusätzlich stehen die Planunterlagen unter www.seebach.de/leben-wohnen/bauen-in-seebach/baugebiete-und-bauplaetze zur Verfügung.

Innerhalb der Auslegungsfrist können Stellungnahmen bei der Gemeinde abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Bekanntmachung hier als PDF herunterladen.

 

Förderprogramm der Aktion Mensch “Internet für alle”
Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg informiert über das neue Förderprogramm „Internet für alle“ von Aktion Mensch. Über das Förderprogramm können Investitionskosten und Bildungsangebote zur Verbesserung von digitaler Teilhabe gefördert werden, bspw. Kosten für die Beschaffung von Hardware oder die Anschaffung von barrierefreier Software. Antragsfrist ist der 30. September 2021. Antragsberechtigt sind u.a. Vereine, Stiftungen und Kirchen. Weitere Informationen unter www.aktion-mensch.de/foerderung

 

Termine im kommunalen Corona-Testzentrum Achertal
Die Tests im kommunalen Testzentrum Achertal finden ab sofort wie folgt statt:

-Standort Kappelrodeck, Achertalhalle: jeweils dienstagsund freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr

-Standort Seebach, Mummelseehalle jeweils montags und donnerstags von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung, freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 und samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr ohne vorherige Anmeldung.  

Eine Terminbuchung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests ist unter app.cituro.com/booking/2923870  erforderlich. Bei hoher Nachfrage können die Termine ausgeweitet werden. Sollten Sie keinen Zugang zur Online-Terminvergabe haben, unterstützt Sie die Gemeindeverwaltung gerne bei der Buchung eines Termines.

Weitere Tests werden in der Corona Schnelltest Praxis Axel Knapp in Ottenhöfen angeboten. Die Termine sind unter www.heilpraktiker-knapp.de  buchbar.

 

Sitzung des GemeindeverwaltungsverbandesKappelrodeck. Am Dienstag, dem 20.04.2021 um 18:00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Gemeindeverwaltungsverbandes Kappelrodeck in der Mensa der Schlossbergschule Kappelrodeck statt. Interessierte Bürger/Innen sind herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

Öffentliche Sitzung:

1.

Feststellung des Ergebnisses der Jahresrechnung 2019

2.

Feststellung der Eröffnungsbilanz des Gemeindeverwaltungsverbands Kappelrodeck

3.

Beratung und Beschlussfassung der Haushaltssatzung des Haushaltsplans 2021

4.

Neue Benutzungsordnung Komm.ONE; Überleitung bestehende Regelwerke, vertragliche und sonstige rechtliche Beziehungen – Vertragsmigration –

5.

Bekanntgaben und Verschiedenes

Bitte beachten Sie den geänderten Sitzungsort!

 

Sitzung des Abwasserzweckverbades Achertal. Am Dienstag, dem 20.04.2021 um 19:00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Abwasserzweckverbandes in der Mensa der Schlossbergschule Kappelrodeck statt. Interessierte Bürger/Innen sind herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

1.

Betriebsbericht 2020

2.

Erhebung einer einmaligen Sonderbetriebskostenumlage 2019

3.

Auflösung der allgemeinen Rücklage zum 31.12.2019

4.

Feststellung der Jahresrechnung 2019

5.

Beratung und Beschlussfassung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplans 2021

6.

Neue Benutzungsordnung Komm.ONE; Überleitung bestehende Regelwerke,

vertragliche und sonstige rechtliche Beziehungen – Vertragsmigration –

7.

Ernennung von Patrick Fallert zum Betriebsleiter der Verbandskläranlage

8.

Klärschlammverwertung Zweckverband Südbaden - Beitrittsbeschluss

9.

Bekanntgaben und Verschiedenes

Bitte beachten Sie den geänderten Sitzungsort!

 

Online Beratung für Alleinerziehende Mütter und Väter
Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter Baden-Württemberg e.V. bietet seit Ende letzten Jahres Online-Beratung für Alleinerziehende per Mail, Chat und Telefon an. Die Beratung ist anonym, kostenfrei und vertraulich. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vamv-bw.de 

 

Stiftung Anerkennung und Hilfe
Seit dem Jahr 2017 unterstützt die Stiftung Anerkennung und Hilfe Menschen, die als Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben und heute noch unter den Folgen leiden. Betroffene können sich bis zum 30. Juni 2021 bei einer Anlauf- und Beratungsstelle anmelden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.stiftung-anerkennung-und-hilfe.de/DE/Startseite/start.html 

 

Müllabfuhr:
Innenbereich: Montag, den 19. April 2021 – gelber Sack
Außenbereich: Montag, den 19. April 2021 – Sackabfuhr

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 16.04.2021

 

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

Bekanntmachungen vom 09.04.2021

Schülerbus Grimmerswald fährt mit eingeschränktem Fahrplan

Die Schülerbeförderung Grimmerswald fährt ab Montag, 12. März mit folgendem eingeschränktem Fahrplan:

Abfahrt Grüner Baum: 6:30 Uhr

Abfahrt Maisig:   6:33 Uhr

Ankunft Ortsmitte:  6:35 Uhr

Der Bus um 6:30 Uhr hat Anschluss an die Busverbindung Linie 7125 Richtung Ottenhöfen mit Abfahrt Seebach Ortsmitte um 6:42 Uhr.
Für die Rückfahrt nach Schulschluss ist die Abfahrtszeiten ab der Bushaltestelle Grundschule/Grimmerswaldstraße um 13:50 Uhr.

Der reguläre Fahrplan wird bei einer weiteren Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes wieder aufgenommen.

 

Termine im kommunalen Corona-Testzentrum Achertal

Die Tests im kommunalen Testzentrum Achertal finden ab sofort wie folgt statt:

-Standort Kappelrodeck, Achertalhalle: jeweils dienstagsund freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr

-Standort Seebach, Mummelseehalle jeweils montags und donnerstags von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr mit vorheriger Terminbuchung, freitags von 17.30 Uhr bis 19.30 und samstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr ohne vorherige Anmeldung.  

Eine Terminbuchung zur Durchführung eines Antigen-Schnelltests ist unter app.cituro.com/booking/2923870  erforderlich. Bei hoher Nachfrage können die Termine ausgeweitet werden. Sollten Sie keinen Zugang zur Online-Terminvergabe haben, unterstützt Sie die Gemeindeverwaltung gerne bei der Buchung eines Termines.

Die Tests werden durch den Ortsverein Ottenhöfen-Seebach und die DRK-Bereitschaft Kappelrodeck/Waldulm durchgeführt. Der Test erfolgt als Antigen-Schnelltest. Dieser stellt nur eine Momentaufnahme dar und ersetzt keinesfalls einen PCR-Test beim Auftreten von typischen Symptomen einer Corona-Infektion. Deshalb dürfen nur symptomfreie Personen an den Tests teilnehmen. Der Test erfolgt über einen Abstrich im hinteren Rachen/Nasenbereich mit einem Stab. Die Getesteten erhalten eine Bescheinigung über das Testergebnis. Bei einer positiven Testung gilt sofortige Absonderungspflicht, es erfolgt eine Meldung an das Gesundheitsamt. Während der Testaktion gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Die zu testenden Personen sollten deshalb eine Atemschutzmaske mit FFP2 oder vergleichbarem Standard tragen, mindestens aber eine medizinische Maske.

Weitere Tests werden in der Corona Schnelltest Praxis Axel Knapp in Ottenhöfen angeboten: Sa., 10.04.21 16:00 - 18:00 Uhr, Mo., 12.04.21 17:00 - 19:00 Uhr, Di., 13.04.21 12:00 - 14:00 Uhr und Do., 15.04.21 19:00 - 21:00 Uhr. Die Termine sind unter www.heilpraktiker-knapp.de  buchbar.

 

Forstbetriebsgemeinschaft Seebach – Aufnahme neuer Mitglieder

Die Forstbetriebsgemeinschaft Seebach wurde 1971 gegründet und ist ein wirtschaftlicher Verein mit verschiedenen Aufgaben. Hauptaufgaben waren in früheren Jahren der Holzverkauf, die gemeinsame Beschaffung von Geräten und Maschinen sowie die Abwicklung der Waldkalkung in Kooperation mit dem örtlichen Forstamt und dem Forstrevierleiter. Seit dem Beitritt der FBG zur Waldservice Ortenau eG (WSO) im Jahr 2012 wird der Holzverkauf komplett über die WSO abgewickelt. Aktuell wichtige Tätigkeitsfelder der FBG sind die gemeinschaftliche Organisation von Forstlichen Fördermaßnahmen sowie die Sammelzertifizierung des Privatwaldes über das PEFC-Siegel. Durch die nun seit drei Jahren anhaltende Krise in den Wäldern aufgrund Trockenheit, Dürre und Borkenkäfer sowie durch die Corona-Situation gibt es aktuell sehr umfangreiche Fördermöglichkeiten für die Privatwaldbesitzenden. Das gesamte Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg wurde im Juli 2020 neu gefasst unter dem Titel „Zuwendungen für nachhaltige Waldwirtschaft“.

Beim Beantragen von Fördermitteln können Sie sich hier auf Wunsch über die FBG an Sammelanträgen beteiligen. Sollten Sie Interesse an einer Mitgliedschaft in der Forstbetriebsgemeinschaft haben, können Sie sich gerne an Förster Theo Blaich (Tel: 0162/ 253 57 01) oder Frau Panther (Tel: 07842/9483-12) wenden.

 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 12. April 2021 – graue Tonne

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

Seebach, den 09.04.2021

 

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

Bekanntmachungen vom 01.04.2021

Einrichtung eines weiteren Standortes des kommunalen Corona-Testzentrums für das Achertal in Seebach

Ergänzend zu dem bestehenden Angebot des eingerichteten Testzentrums für Corona-Bürgertests in der Achertalhalle in Kappelrodeck wird nun im Foyer der Mummelseehalle in Seebach ein weiterer Standort des Testzentrums des Gemeindeverwaltungsverbandes Kappelrodeck eingerichtet.

Die Tests finden derzeit wie folgt statt:

-Standort Kappelrodeck: jeweils dienstagsund freitags von 19.00 bis 21.00 Uhr und zusätzlich am Karfreitag von 10 bis 12 Uhr, 16.30 bis 18.30 Uhr und 19 bis 21 Uhr

-Standort Seebach zunächst Donnerstag, 01. April und am Dienstag, 06. April jeweils von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr. Weitere Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Einen Termin für den Antigen-Schnelltest können Sie unter app.cituro.com/booking/2923870  im Kalender buchen.

Am Standort Seebach, Foyer der Mummelseehalle, werden zudem am Karsamstag, den 03. April von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr Antigen-Schnelltests durchgeführt. Für diesen Termin ist ausnahmsweise keine Anmeldung erforderlich.

Bei hoher Nachfrage können die Termine ausgeweitet werden.

Die Tests werden durch den Ortsverein Ottenhöfen-Seebach und die DRK-Bereitschaft Kappelrodeck/Waldulm durchgeführt. Der Test erfolgt als Antigen-Schnelltest. Dieser stellt nur eine Momentaufnahme dar und ersetzt keinesfalls einen PCR-Test beim Auftreten von typischen Symptomen einer Corona-Infektion. Deshalb dürfen nur symptomfreie Personen an den Tests teilnehmen. Der Test erfolgt über einen Abstrich im hinteren Rachen/Nasenbereich mit einem Stab. Die Getesteten erhalten eine Bescheinigung über das Testergebnis. Bei einer positiven Testung gilt sofortige Absonderungspflicht, es erfolgt eine Meldung an das Gesundheitsamt. Während der Testaktion gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Die zu testenden Personen sollten deshalb eine Atemschutzmaske mit FFP2 oder vergleichbarem Standard tragen, mindestens aber eine medizinische Maske.

Neben den niedergelassenen Ärzten bietet die Naturheilpraxis Axel Knapp in Ottenhöfen ebenfalls kostenlose Corona-Schnelltests an. Eine Terminbuchung ist über die Homepage www.heilpraktiker-knapp.de erforderlich.

 

Forstbetriebsgemeinschaft Seebach – Aufnahme neuer Mitglieder

Die Forstbetriebsgemeinschaft Seebach wurde 1971 gegründet und ist ein wirtschaftlicher Verein mit verschiedenen Aufgaben.

Hauptaufgaben waren in früheren Jahren der Holzverkauf, die gemeinsame Beschaffung von Geräten und Maschinen sowie die Abwicklung der Waldkalkung in Kooperation mit dem örtlichen Forstamt und dem Forstrevierleiter.

Seit dem Beitritt der FBG zur Waldservice Ortenau eG (WSO) im Jahr 2012 wird der Holzverkauf komplett über die WSO abgewickelt.

Aktuell wichtige Tätigkeitsfelder der FBG sind die gemeinschaftliche Organisation von Forstlichen Fördermaßnahmen sowie die Sammelzertifizierung des Privatwaldes über das PEFC-Siegel.

Durch die nun seit drei Jahren anhaltende Krise in den Wäldern aufgrund Trockenheit, Dürre und Borkenkäfer sowie durch die Corona-Situation gibt es aktuell sehr umfangreiche Fördermöglichkeiten für die Privatwaldbesitzenden.

Das gesamte Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg wurde im Juli 2020 neu gefasst unter dem Titel „Zuwendungen für nachhaltige Waldwirtschaft“.

Beim Beantragen von Fördermitteln können Sie sich hier auf Wunsch über die FBG an Sammelanträgen beteiligen.

Sollten Sie Interesse an einer Mitgliedschaft in der Forstbetriebsgemeinschaft haben, können Sie sich gerne an Förster Theo Blaich (Tel: 0162/ 253 57 01) oder Frau Panther (Tel: 07842/9483-12) wenden.

 

Jahresabschluss 2019 des Eigenbetriebes Wasserversorgung Seebach

Der Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 25. März 2021 den Jahresabschluss 2019 gemäß § 16 Abs. 3 des Eigenbetriebsgesetzes festgestellt. Der Feststellungsbeschluss ist in der Zeit vom 1.4. bis einschließlich 13.4. auf der Homepage der Gemeinde Seebach www.seebach.de / Bürgerservice / Steuern, Gebühren, Finanzen einsehbar. In derselben Zeit liegt der Jahresabschluss im Rathaus, Zimmer Nr. 04, Frau Panther, zu den üblichen Dienststunden zur Einsichtnahme aus.

 

Hinweise für die Betreiber von Eigenwasserversorgungsanlagen zur Durchführung von Trinkwasseruntersuchungen

Das Landratsamt Ortenaukreis weist auch in diesem Jahr die Betreiber von Kleinanlagen zur Trinkwasserversorgung auf die wichtigsten Betreiber- und Untersuchungspflichten sowie auf einige Änderungen der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) in der jeweils gültigen Fassung hin.

Wir verweisen auf die gemeinsamen Bekanntmachungen.

 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Dienstag, den 6. April 2021 – gelber Sack

              Mittwoch, den 7. April 2021 – grüne Tonne

Außenbereich: Dienstag, den 6. April 2021 - Sackabfuhr

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 01.04.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

Bekanntmachungen vom 26.03.2021

 

Impfangebot für über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger aus Seebach

Trotz der Impfterminvergabe kommt es täglich vor, dass Personen ihren gebuchten Impftermin aus unbekannten Gründen nicht wahrnehmen. Dies geschieht ohne Absage, sodass die eingeplanten Impfdosen für diese Termine am Ende des Tages überschüssig bleiben. Der Ortenaukreis hat kurzfristig einen Aufruf gestartet, diesen „frei gewordenen“ Impfstoff und über die Kommunen gesteuert an die Gruppe der über 80 Jährigen impfberechtigten Bürgerinnen und Bürger zu vergeben. Die Gemeinde Seebach hat dieses Angebot des Ortenaukreis gerne angenommen, um gemeinsam eine Rückkehr in eine gesundheitliche Sicherheit im täglichen Leben zu ermöglichen und der Impfstrategie des Landes zu ihrem Erfolg zu verhelfen.  

Um sicherzugehen, dass alle Bürgerinnen und Bürger aus Seebach über 80 Jahre erreicht werden, hat die Gemeindeverwaltung diese per Brief angeschrieben und auf das Angebot aufmerksam gemacht. Alle Impfinteressierten, welche sich daraufhin bereits bei der Gemeindeverwaltung gemeldet haben, haben zwischenzeitlich die Termine zur Erst- und Zweitimpfung im Kreisimpfzentrum in Offenburg erhalten. Die Erstimpfung ist bereits erfolgt.

Sollten weitere über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger Interesse an einer Corona-Impfung haben, können jederzeit weitere Impfinteressierte über die Gemeindeverwaltung, Frau Brandstetter (Telefon: 07842/9483-30) an das Kreisimpfzentrum gemeldet werden.

 

Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung und der Tourist-Information

Die Gemeindeverwaltung sowie die Tourist-Information bleiben bis auf weiteres für den Besucherverkehr ohne Voranmeldung geschlossen. In dringenden Angelegenheiten stehen wir Ihnen nach vorheriger Terminvereinbarung persönlich zur Verfügung. Jedoch bitten wir Sie, sich vor einem persönlichen Besuch telefonisch mit uns in Verbindung zu setzen. Alle Ansprechpartner finden Sie auf unserer Homepage www.seebach.de. Auch am Gründonnerstag, 01. April sind wir zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie erreichbar.

Viele Angelegenheiten können telefonisch oder online erledigt werden, sodass der persönliche Gang zur Gemeindeverwaltung oft gar nicht erforderlich ist. Zur Verringerung der Kontakte bitten wir, diese Möglichkeiten zu nutzen. Gelbe Säcke und Hundekotbeutel stehen Ihnen im Eingangsbereich des Rathauses zur Verfügung. Sobald das Rathaus und die Tourist-Info wieder geöffnet sind, setzen wir Sie darüber in Kenntnis.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Samstag, den 27. März 2021 – graue Tonne

              Dienstag, den 6. April 2021 – gelber Sack

              Mittwoch, den 7. April 2021 – grüne Tonne

Außenbereich: Dienstag, den 6. April 2021 - Sackabfuhr

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 26.03.2021

 

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

Bekanntmachungen vom 19.03.2021

Gemeinderatssitzung

Am Donnerstag, den 25. März 2021  findet um 19.00 Uhr in der Mummelseehalle, Ruhesteinstr. 36, eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

1. Einwohnerfragezeit

2. Bekanntgabe der Beschlüsse aus der letzten nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung

3. Bausachen

a) hier: Antrag auf Neubau einer überdachten Durchfahrt und Carports auf Flst. Nr. 40/8, Markteichstraße 4

b) hier: Antrag auf Errichtung eins unterirdischen Silos für Biomasse zu Heizzwecken auf Flst. Nr. 70, Busterbach 18a im vereinfachten Verfahren

4. Aufstellung der Außenbereichssatzung Wildenberg

a) Einleitung des Verfahrens

b) Billigung des Entwurfes

c) Beschluss der öffentlichen Auslegung

5. Sanierung einer BZV Hofzufahrt/Teilstrecke im Gewann Busterbach sowie der Zufahrt zur Grimmerswaldstraße Nr. 25 im Zuge des Breitbandausbaues

6. Projekt „Kommunaler Inklusionsvermittler“ des Ortenaukreis
hier: Teilnahme der Gemeinde Seebach

7. Eigenbetrieb Wasserversorgung Seebach
hier: Feststellung des Jahresabschlusses 2019 und Behandlung des Jahresgewinnes

8. Bekanntgaben
Alle Interessierten sind hierzu eingeladen.
 
Sanierung der Acherbrücke Geisdörfle – Straßensperrung
Aufgrund der Witterung musste der vorgesehene Baubeginn verschoeben werden und beginnt die Sanierung der Acherbrücke Geisdörfle erst nach Ostern. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.
 
Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg 2021
Auch in diesem Jahr schreibt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg wieder den Wettbewerb um den renommierten Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg, den Dr.-Rudolf-Eberle-Preis, aus. Mit dem Landespreis sollen herausragende Leistungen mittelständischer Unternehmen um die Entwicklung oder Anwendung neuer Technologien öffentlich ausgezeichnet werden. Das Land stellt für den Wettbewerb ein Preisgeld von ingesamt 50.000 Euro zur Verfügung. Der Preis wird für beispielhafte Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und technologischer Dienstleistungen oder Anwendung moderner Technologien in Produkten, Produktion oder Dienstleistungen vergeben.
Teilnahmeberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk sowie technologischer Dienstleistung, die ihren Sitz in Baden-Württemberg haben und mit bis zu 500 Beschäftigten einen Jahresumsatz bis zu 100 Mio. Euro erzielen. 
Bewerbungen um den Landesinnovationspreis 201 werden ausschließlich online unter bewerbung.innovationspreis-bw.de bis 31.05.2021 entgegengenommen.  Weitere Informationen erhalten Sie unter www.innovationspreis-bw.de
 
 
25. Landwirtschaftspreis für Unternehmerische Innovationen
L•U•I – Der Innovationspreis für den Ländlichen Raum

2021 wird wieder ein Jahr für kreative Köpfe! Nachdem der Landwirtschaftspreis für Unternehmerische Innovationen, kurz L•U•I, 2020 aufgrund der Corona-Pandemie nicht verliehen wurde, suchen wir nun wieder nach Innovationen für die Zukunft der Landwirtschaft und des ländlichen Raums. Bewerben können sich Landwirte und Landwirtinnen, aber auch Projektgruppen, Gemeinden oder Einzelpersonen ganz anderer Berufsgruppen.
Der L•U•I ist insgesamt mit 5.000 Euro dotiert und wird von der ZG Raiffeisen eG und dem Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband gestiftet. Sie tragen den L•U•I gemeinsam mit den drei berufständischen Landjugendverbänden in Baden-Württemberg, den Landfrauen- und Bauernverbänden sowie der Universität Hohenheim.
Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2021
Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen zu den Bewerbungskriterien und den Siegern der vergangenen Jahre finden Sie unter www.lui-bw.de.
Ansprechpartner für Südbaden: Bund Badischer Landjugend, Alexander Seibold, Merzhauser Str. 111, 79100 Freiburg, Tel. 0761 – 271 33 550
info@lui-bw.de
 
Müllabfuhr:
Innenbereich: Montag, den 22. März 2021 – gelber Sack
              Donnerstag, den 25. März 2021 – Sperrmüll
              Samstag, den 27. März 2021 – graue Tonne
Außenbereich: Montag, den 22. März 2021 - Sackabfuhr
 

Seebach, den 19.03.2021

 

Reinhard Schmälzle,

Bürgermeister

 

Bekanntmachungen vom 12.03.2021

Corona-Pandemie
Die Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Verordnungen können Sie auf der Homepage der Gemeinde Seebach www.seebach.de/rathaus-gemeinderat/corona-virus entnehmen. Wir bitten die Bevölkerung dringend die bestehenden Corona-Regelungen einzuhalten.

Öffentliche Sitzung des Wahlvorstand und Briefwahlvorstand
Aushang öffentliche Sitzung des Wahlvorstand und Briefwahlvorstand als PDF herunterladen

Schülerbus Grimmerswald fährt mit eingeschränktem Fahrplan
Die Schülerbeförderung Grimmerswald fährt ab Montag, 15. März wieder mit folgendem regulären Fahrplan:
Abfahrt Grüner Baum: 6:30 Uhr, 7:15 Uhr und 7:25 Uhr
Abfahrt Maisig:   6:33 Uhr, 7:18 Uhr und 7:28 Uhr
Ankunft Ortsmitte:  6:35 Uhr, 7:20 Uhr und 7:30 Uhr
Die Busse um 6:30 Uhr und 7:15 Uhr haben jeweils Anschluss an die Busverbindung Linie 7125 Richtung Ottenhöfen mit Abfahrt Seebach Ortsmitte um 6:42 Uhr und 7:27 Uhr. Der Bus um 7:25 Uhr ist für die Grundschüler. Für die Rückfahrt nach Schulschluss sind die Abfahrtszeiten ab der Bushaltestelle Grundschule/Grimmerswaldstraße um 12:55 Uhr, 13:25 Uhr und 13:50 Uhr.

Sanierung der Acherbrücke Geisdörfle – Straßensperrung ab dem 18. März
Aufgrund der Sanierung der Acherbrücke Geisdörfle wird die Straße Geisdörfle im Bereich der Acherbrücke vom 18.03.2021 bis voraussichtlich 28.05.2021 voll gesperrt. Eine Umleitung ist über die L87 – Sommerseite eingerichtet. Für Fußgänger wird eine Durchgangsmöglichkeit gewährleistet. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

Corona-Impfung von über 80-jährigen Bürgerinnern und Bürgern
Seit dem 22. Januar 2021 sind die beiden Kreisimpfzentren Offenburg und Lahr in Betrieb. Trotz der Impfterminvergabe kommt es täglich vor, dass Personen ihren gebuchten Impftermin aus unbekannten Gründen nicht wahrnehmen und eingeplante Impfdosen überschüssig bleiben.  Diesen „frei gewordenen“ Impfstoff möchte der Ortenaukreis nun kurzfristig und über die  Kommunen gesteuert vergeben. Die Gemeindeverwaltung hat deshalb alle Impfberechtigten über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürger angeschrieben und erstellt eine Liste mit allen an einer Impfung interessierten Impfberechtigten. Sie sind über 80 Jahre alt? Sie möchten sich gerne gegen das Coronavirus impfen lassen? Sie haben bisher noch keinen Termin erhalten? Sie können auch kurzfristig einen Impftermin wahrnehmen? Dann bitten wir Sie, uns bis spätestens 16. März eine Rückmeldung an Frau Brandstetter, Telefon 07842/9483-30 zu geben. Die Liste der Impfinteressierten wird an das Kreisimpfzentrum des Ortenaukreises weitergeleitet. Sobald Impftermine für Sie zur Verfügung stehen, werden wir Sie telefonisch hierüber informieren. Die Termine finden in der Regel am darauffolgenden Tag statt.

Familien in der Ortenau: Familienbildungsfreizeiten
Auf der neuen Homepage des Ortenaukreis www.familie-ortenau.de werden Angebote für Eltern und Familien, wie beispielsweise zur Ortenauer Kindertagespflege, dem  Programm Ortenauer Stärke, dem Bündnis für Familie und dem Präventionsnetzwerk Ortenaukreis veröffentlicht. Außerdem erhalten Sie Informationen über die Familienbildungsfreizeiten im Jahr 2021, welche sich an Familien in besonderen Lebenslagen richten und über das Landesprogramm STÄRKE finanziell gefördert werden.

Hinweise zur Abfallentsorgung in Zeiten der Corona-Pandemie
Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft weist darauf hin, dass Abfälle aus privaten Haushalten, in denen Menschen in häuslicher Quarantäne oder infizierte Personen leben, in zugeknoteten, stabilen und möglichst reißfesten Müllsäcken verpackt und dann mit dem Hausmüll über die Graue Tonne entsorgt werden müssen. Die Müllsäcke sind in die Abfallbehälter zu geben und dürfen nicht daneben gestellt werden. Rote Zusatzmüllsäcke oder gelbe Säcke dürfen nicht zur Entsorgung verwendet werden. Zu diesen Abfällen zählen unter anderem auch Wertstoffe, Verpackungen und Küchenabfälle, Taschentücher, Papierhandtücher, Kosmetiktücher und andere Materialien, die zum Abdecken von Mund oder Nase verwendet wurden sowie Aufwischtücher, Einwegwäsche und andere Hygieneartikel, Schutzkleidung und Abfälle aus Desinfektionsmaßnahmen. Auch verbrauchte Testmaterialien und die persönliche Schutzausrüstungen, wie Schutzbekleidung oder Masken, aus Kindertagesstätten, Schulen, Privathaushalten und ähnlichen Herkunftsbereichen sind ebenfalls in zugeknoteten, stabilen und möglichst reißfesten Müllsäcken zu verpacken und dann mit dem Hausmüll über die Graue Tonne zu entsorgen. Auch diese Müllsäcke sind in die Abfallbehälter zu geben und dürfen nicht daneben gestellt werden. Rote Zusatzmüllsäcke oder gelbe Säcke dürfen daher ebenfalls nicht zur Entsorgung verwendet werden.

Müllabfuhr:
Innenbereich: Montag, den 15. März 2021 – graue Tonne
                     Dienstag, den 16. März 2021 – grüne Tonne

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 


Seebach, den 12.03.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

Bekanntmachungen vom 05.03.2021

B E K A N N T M A C H U N G E N

Corona-Pandemie

Die Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Verordnungen können Sie auf der Homepage der Gemeinde Seebach www.seebach.de/rathaus-gemeinderat/corona-virus  entnehmen. Wir bitten die Bevölkerung dringend die bestehenden Corona-Regelungen einzuhalten.

 

Blutspenden weiterhin gestattet, sicher und wichtig

Für die Behandlung von Unfallopfern, Patienten mit Krebs oder anderen schweren Erkrankungen bittet Sie das DRK dringend um Ihre Blutspende am Freitag, dem 12.03.2021, von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr, Schwarzwaldhalle, Hasenwald 6, 77883 Ottenhöfen. Hier geht es zur Terminreservierung: terminreservierung.blutspende.de/m/ottenhoefen-schwarzwaldhalle Blutspende nur mit Online-Terminreservierung. Um in den genutzten Räumlichkeiten den erforderlichen Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, findet die Blutspende ausschließlich mit vorheriger Online-Terminreservierung statt. Bei Fragen rund um die Blutspende steht Ihnen die kostenfreie Service-Hotline unter 0800-11 949 11 zur Verfügung.

 

Landtagswahl am 14. März 2021

Die Landtagswahl am 14. März 2021 findet trotz der anhaltenden Corona-Pandemie als Urnenwahl statt. Im Wahllokal bitten wir um Beachtung der Abstand- und Hygieneregelungen sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Gerne können Sie zur Wahl Ihren eigenen Kugelschreiber mitbringen.

Wahlscheine für die Briefwahl können noch bis Freitag, den 12. März 2021 bei der Gemeindeverwaltung Seebach, Ruhesteinstraße 21, Zimmer Nr. 03, Frau Brandstetter, brandstetter@seebach.de,  beantragt werden. In dringenden Fällen auch noch bis Sonntag, den 14. März 2021. Bis zum Freitag, den 11. März, 12.00 Uhr ist eine Beantragung auch online über die Homepage der Gemeinde www.seebach.de möglich.

Weiter zum Internetwahlscheinantrag

 

Neufassung der Feuerwehrsatzung

Der Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung am 25. Februar 2021 die Neufassung der Feuerwehrsatzung beschlossen. Sie wurde nach der örtlichen Bekanntmachungssatzung durch Veröffentlichung auf der Homepage am 26. Februar 2021 örtlich bekannt gemacht und ist somit am 27. Februar 2021 in Kraft getreten. Die Satzung kann auf der Homepage der Gemeinde www.seebach.de oder im Rathaus Seebach, Zimmer Nr. 03, Frau Brandstetter, zu den üblichen  Öffnungszeiten eingesehen werden.

 

Kontaktstelle Frau und Beruf in der Ortenau ist für Fragen und Beratung telefonisch und online erreichbar – Veranstaltungen für Frauen starten

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg – Südlicher Oberrhein steht für Frauen aus der Ortenau weiterhin für Fragen und Beratungen bereit. Sie haben Fragen zum beruflichen Wiedereinstieg? Sie wollen oder müssen sich beruflich neu orientieren? Sie suchen eine neue Arbeitsstelle? Sie brauchen Unterstützung in der Bewerbungsphase? Sie interessieren sich für eine Aus- oder Weiterbildung? Sie möchten sich beruflich weiterentwickeln und benötigen hierzu Tipps und nformationen? Dann vereinbaren Sie gerne einen persönlichen Beratungstermin bei der Kontaktstelle Frau und Beruf entweder telefonisch (Tel. 0761 / 201-1731) oder per Mail an frau_und_beruf@stadt.freiburg.de Die telefonischen Sprechzeiten sind montags von 8.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr, dienstags von 8.30 bis 12 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr, donnerstags von 13.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12 Uhr.
Die Beratung ist kostenlos, vertraulich und neutral. Die aktuellen Veranstaltungen und Seminare für Frauen zu beruflichen Themen finden Sie auf unserer Internetseite unter www.frauundberuf-ortenau.de.

 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 8. März 2021 – gelber Sack

Außenbereich: Montag, den 8. März 2021 - Sackabfuhr

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 05.03.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

Bekanntmachungen vom 26.02.2021

Neufassung der Feuerwehrsatzung

Der Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung am 25. Februar 2021 die Neufassung der Feuerwehrsatzung beschlossen. Sie wird nach der örtlichen Bekanntmachungssatzung durch Veröffentlichung auf der Homepage am 26. Februar 2021 örtlich bekannt gemacht. Sie ist tritt damit am 27. Februar 2021 in Kraft .

Feuerwehrsatzung als PDF herunterladen.


Broschüre Leise durch den Ort des Ministerium für Verkehr

Broschüre als PDF herunterladen

Bekanntmachungen vom 26.02.2021

Corona-Pandemie
Die Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Verordnungen können Sie auf der Homepage der Gemeinde Seebach www.seebach.de/rathaus-gemeinderat/corona-virus entnehmen. Wir bitten die Bevölkerung dringend die bestehenden Corona-Regelungen einzuhalten.


Voranmeldung zur Durchführung der Kehrarbeiten in Seebach
Mit den Kehrarbeiten wird in der Ortschaft Seebach ab Montag 01.03. begonnen. Die Bewohner der Gebäude, in denen kehrpflichtige Arbeiten durchzuführen sind, werden freundlich gebeten, geeignete Behälter zur Rußentnahme bereitzustellen und die Zugänge zu den Schornsteinreinigungsöffnungen frei zu halten. Michael Schulte, Westring 10 B, 77876 Kappelrodeck, Tel.: 07842-9976177.


Landtagswahl am 14. März 2021 – Wahlbekanntmachung
1. Am 14. März 2021 findet die Wahl zum 17. Landtag von Baden-Württemberg statt. Die Wahlzeit dauert von 8:00 bis 18:00 Uhr.

2. Die Gemeinde Seebach bildet einen Wahlbezirk. Der Wahlraum in der Mummelseehalle, Ruhesteinstraße 36 ist rollstuhlgerecht. In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten bis zum 21. Februar 2021 übersandt worden sind, sind der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem der/die Wahlberechtigte wählen kann. Der Briefwahlvorstand tritt zusammmen um 18.00 Uhr im Rahtaus Seebach, Bürgersaal, 1. OG, Ruhesteinstraße 21, 77889 Seebach.

3.   Jede/r Wahlberechtigte kann nur in dem Wahlraum des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis er/sie eingetragen ist. Dies gilt nicht, wenn er/sie einen Wahlschein hat (siehe Nr. 4).

Die Wähler/Wählerinnen haben die Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis oder Reisepass zur Wahl mitzubringen und die Wahlbenachrichtigung abzugeben.

Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln. Jede/r Wähler/in erhält bei Betreten des Wahlraums einen Stimm-zettel ausgehändigt.

Der Stimmzettel enthält jeweils unter fortlaufender Nummer den Namen des Bewerbers und ggf. des Ersatz-bewerbers der zugelassenen Wahlvorschläge im Wahlkreis. Wahlvorschlägen von Parteien wird zudem der Name der Partei und, sofern sie eine Kurzbezeichnung verwendet, auch diese, beigefügt. Rechts von dem Namen des jeweiligen Wahlvorschlags ist ein Kreis für die Kennzeichnung des Stimmzettels aufgebracht.

Jeder Wähler/Jede Wählerin hat eine Stimme. Er/Sie gibt seine/ihre Stimme in der Weise ab, dass er/sie auf dem Stimmzettel in einen der hinter den Wahlvorschlägen befindlichen Kreise ein Kreuz einsetzt oder durch eine andere Art der Kennzeichnung des Stimmzettels eindeutig zu erkennen gibt, für welchen Wahlvorschlag er/sie sich entscheiden will.

Der Stimmzettel muss vom Wähler/von der Wählerin in einer Wahlkabine des Wahlraums gekennzeichnet und in der Weise gefaltet werden, dass seine/ihre Stimmabgabe nicht erkennbar ist. In der Wahlkabine darf nicht fotografiert oder gefilmt werden.

4.   Wähler und Wählerinnen, die einen Wahlschein haben, können an der Wahl im Wahlkreis, in dem der Wahl-schein ausgestellt ist,

a) durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk dieses Wahlkreises

oder

b) durch Briefwahl

teilnehmen.

Wer durch Briefwahl wählen will, muss sich vom Bürgermeisteramt einen amtlichen Stimmzettel, einen amtli-chen Stimmzettelumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag beschaffen und seinen Wahlbrief mit dem Stimmzettel (im verschlossenen blauen Stimmzettelumschlag) und dem unterschriebenen Wahlschein so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle übersenden, dass er dort spätestens am Wahltag bis 18:00 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch bei der angegebenen Stelle abgegeben werden.

5.   Es wird besonders darauf hingewiesen, dass die Stimmabgabe ungültig ist, wenn der Stimmzettel eine Ände-rung, einen Vorbehalt oder einen beleidigenden oder auf die Person des Wählers/der Wählerin hinweisenden Zusatz enthält.

Bei Briefwahl gilt dies außerdem, wenn sich im Stimmzettelumschlag eine derartige Äußerung befindet sowie bei jeder sonstigen Kennzeichnung des Stimmzettelumschlags.

6.   Jede/jeder Wahlberechtigte kann sein/ihr Wahlrecht nur einmal und nur persönlich ausüben. Eine Ausübung des Wahlrechts durch einen Vertreter anstelle des Wahlberechtigten ist unzulässig (§ 8 Abs. 3 des Landtags-wahlgesetzes).

Ein/e Wahlberechtigte/r, der/die des Lesens unkundig oder wegen einer Behinderung an der Abgabe sei-ner/ihrer Stimme gehindert ist, kann sich hierzu der Hilfe einer anderen Person bedienen. Die Hilfeleistung ist auf technische Hilfe bei der Kundgabe einer vom Wahlberechtigten/von der Wahlberechtigten selbst getroffe-nen und geäußerten Wahlentscheidung beschränkt. Unzulässig ist eine Hilfeleistung, die unter missbräuchlicher Einflussnahme erfolgt, die selbstbestimmte Willensbildung oder Entscheidung des/der Wahlberechtigten ersetzt oder verändert oder wenn ein Interessenkonflikt der Hilfsperson besteht (§ 8 Abs. 4 Landtagswahlge-setz). Außerdem ist die Hilfsperson zur Geheimhaltung der Kenntnisse verpflichtet, die sie durch die Hilfeleis-tung erlangt hat.

Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit einer Geldstrafe bestraft. Unbefugt wählt auch, wer im Rahmen zulässiger Assistenz entgegen der Wahlentscheidung des/der Wahlberechtigten oder ohne eine ge-äußerte Wahlentscheidung des/der Wahlberechtigten eine Stimme abgibt. Der Versuch ist strafbar (§ 107a Abs. 1 und 3 des Strafgesetzbuchs).

7.   Die Wahlhandlung sowie die im Anschluss an die Wahlhandlung erfolgende Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk sind öffentlich. Jedermann hat Zutritt, soweit das ohne Beeinträchtigung des Wahlgeschäfts möglich ist.

Wahlbekanntmachung als PDF herunterladen
 

Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl beantragen
Am Sonntag, den 14. März 2021 findet die Wahl zum 17. Landtag von Baden-Württemberg statt. Die Erteilung eines Wahlscheins kann schriftlich, elektronisch oder durch persönliche Vorsprache bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig. 

Wahlscheine können bis Freitag, den 12. März 2021, bei der Gemeindeverwaltung Seebach, Ruhesteinstraße 21, Zimmer Nr. 03, Frau Brandstetter, brandstetter@seebach.de,  beantragt werden. In dringenden Fällen auch noch bis Sonntag, den 14. März 2021.

Eine Beantragung des Wahlscheins ist auch online möglich. Der Link ist auf der Homepage der Gemeinde www.seebach.de abrufbar. Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend zugestellt. Wahlscheinanträge per Internet sind jedoch nur bis Donnerstag, den 11. März 2021, um 12:00 Uhr möglich. Zum InternetwahlscheinAufgrund der anhalten Coronapandemie ist das Rathaus derzeit für den ungesteuerten Besucherverkehr geschlossen. Wir bitten Sie deshalb möglichst von der schriftlichen oder elektronischeb Antragstellung Gebrauch zu machen oder um vorherige Terminvereinbarung. Das Wahlamt der Gemeinde Seebach ist zu den üblichen Öffnungszeiten unter 07842 948330 zu erreichen.

Zum Internetwahlscheinantrag


Hygienehinweise zur Landtagswahl
Die Landtagswahl am 14. März 2021 findet trotz der anhaltenden Corona-Pandemie als Urnenwahl statt. Im Wahllokal wird auf ausreichende Abstände geachtet, um die geltenden Hygienemaßnahmen einhalten zu können, so die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zu anderen Personen und das Tragen einer Maske. Die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer werden durch Plexiglasscheiben und die Bereitstellung von FFP2-Masken geschützt. Außerdem wird darauf geachtet, dass sich nur eine gewisse Anzahl von Wählerinnen und Wählern zeitgleich im Wahllokal aufhält. Selbstverständlich wird auch Desinfektionsmittel zur Hand- und Flächendesinfektion bereitstehen. Gerne können Sie zur Wahl Ihren eigenen Kugelschreiber mitbringen. Es werden aber auch ausreichend Stifte zur Verfügung gestellt, die nach jedem Gebrauch desinfiziert werden. Vor diesem Hintergrund geht von der Stimmabgabe im Wahllokal keine größere Gefahr als von einem Einkauf aus.

Um eine eventuelle Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt zu ermöglichen, werden Wählernummer und die Uhrzeit der Wahl im Wahllokal festgehalten. Wir bitten um Ihr Verständnis und um Beachtung der Hygieneregelungen.

 

Blutspenden weiterhin gestattet, sicher und wichtig - Voranzeige
Für die Behandlung von Unfallopfern, Patienten mit Krebs oder anderen schweren Erkrankungen bittet Sie das DRK dringend um Ihre Blutspende am Freitag, dem 12.03.2021, von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr, Schwarzwaldhalle, Hasenwald 6, 77883 Ottenhöfen.

Hier geht es zur Terminreservierung: terminreservierung.blutspende.de/m/ottenhoefen-schwarzwaldhalle 

Blutspende nur mit Online-Terminreservierung. Um in den genutzten Räumlichkeiten den erforderlichen Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, findet die Blutspende ausschließlich mit vorheriger Online-Terminreservierung statt.

Bei Fragen rund um die Blutspende steht Ihnen die kostenfreie Service-Hotline unter 0800-11 949 11 zur Verfügung.

 

Anschlag an der Rathaustafel und Veröffentlichung auf der Homepage der Gemeinde: Wahlbekanntmachung zur Landtagswahl am 14. März 2021


Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 1. März 2021 – graue Tonne

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 26.02.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

Bekanntmachungen vom 19.02.2021

Corona-Pandemie

Die Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Verordnungen können Sie auf der Homepage der Gemeinde Seebach www.seebach.de/rathaus-gemeinderat/corona-virus entnehmen. Wir bitten die Bevölkerung dringend die bestehenden Corona-Regelungen einzuhalten.

Weiter zu den aktuellen Inforamtionen zur Corona-Pandemie

Gemeinderatssitzung
Am Donnerstag, den 25. Februar 2021 findet um 18.30 Uhr in der Mummelseehalle, Ruhesteinstr. 36, eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Einwohnerfragezeit
  2. Bekanntgabe der Beschlüsse aus der letzten nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung
  3. Gebühren des Kindergartens und der Schulkindbetreuung im zweiten Corona-Lockdown
  4. Bausachen
    hier: Antrag auf Neubau eines Wohnhauses mit Garage, Flst. Nr. 40/38, Franz-Huber-Straße 7
  5. Neufassung der Feuerwehrsatzung
  6. Bekanntgaben

Alle Interessierten sind hierzu eingeladen.

Weiter zu den Sitzungsunterlagen

 

Schülerbus Grimmerswald fährt mit eingeschränktem Fahrplan

Die Schülerbeförderung Grimmerswald fährt ab Montag, 22. Februar mit folgendem eingeschränktem Fahrplan:

Abfahrt Grüner Baum: 6:30 Uhr, 7:25 Uhr

Abfahrt Maisig:   6:33 Uhr, 7:28 Uhr

Ankunft Ortsmitte:  6:35 Uhr, 7:30 Uhr

Der Bus um 6:30 Uhr hat Anschluss an die Busverbindung Linie 7125 Richtung Ottenhöfen mit Abfahrt Seebach Ortsmitte um 6:42 Uhr. Der Bus um 7:25 Uhr ist für die Grundschüler.
Für die Rückfahrt nach Schulschluss sind die Abfahrtszeiten ab der Bushaltestelle Grundschule/Grimmerswaldstraße um 12:55 Uhr für die Grundschüler und um 13:50 Uhr.

Die Fahrten um 7.15 Uhr und um 13.25 Uhr entfallen. Der reguläre Fahrplan wird bei einer weiteren Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes für die weiterführenden Schulen wieder aufgenommen.

 

Straßensperrung Teilstück „Sommerseite“ am 23.02. und 24.02.

Aufgrund von Holz- und Waldarbeiten ist die Straße Sommerseite ab der Abzweigung Deckerhöfe bis zur Einmündung zur L87 in Hinterseebach am Dienstag, 23.02. und Mittwoch 24.02 beidseitig gesperrt. Die Zufahrt für Anlieger ist bis zum Anwesen Sommerseite 76 möglich. Die Holzarbeiten finden zwischen der Sommerseite 76 und der Einmündung in die L87 statt. Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

 

Jahresrechnung der Waldgenossenschaft Grimmerswald

Der Verwaltungsrat der Waldgenossenschaft Grimmerswald gibt bekannt:
Die Jahresrechnung 2019 ist von den zuständigen Rechnungsprüfern der BLHV geprüft worden. Auf Grund der COVID 19 Situation kann nach Satzung §13 die Einsichtnahme der Mitglieder und Abgabepflichtigen in der Wohnung des Kassenverwalters Franz Zimmer nicht stattfinden. Dies wird aber sobald es die Situation wieder zulässt nachgeholt. Bei Fragen zur Jahresrechnung können Sie gerne an den Waldvorstand unter der Telefonnummer 07842/97721 oder per E-Mail an christianruh@web.de wenden.

 

Heckenschnitt entlang der Straßen und Wege

Trotz der aktuellen winterlichen Witterung bitten wir die Straßen- und Wegeanlieger um den notwendigen Pflegeschnitt von in das Lichtraumprofil hereinragenden Ästen und Sträuchern. Dies ist wichtig, damit landwirtschaftliche Fahrzeuge und auf den Straßen der Winterdienst, die Müllabfuhr oder andere größere Fahrzeuge unbeschädigt durchkommen. Wir bedanken uns bei allen Betroffenen herzlich.

 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 22. Februar 2021 – gelber Sack
                     Dienstag, den 23. Februar 2021 – grüne Tonne

Außenbereich: Montag, den 22. Februar 2021 - Sackabfuhr

 

Die nächste Sammlung von Problemabfällen, Elektronikgeräten und Elektrokleingeräten aus Privathaushalten durch den Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Ortenaukreises findet am Dienstag,23. Februar 2021 in Ottenhöfen statt. Die Abfälle können in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr beim Parkplatz Schwarzwaldhalle/Schwimmbad abgeliefert werden.

Außerhalb dieser Zeit ist es strengstens untersagt, Problemabfälle dort abzustellen. Problemabfälle aus Haushaltungen sind Stoffe, die üblicherweise in kleinen Mengen anfallen und bei einer Entsorgung über den normalen Hausmüll Nachteile und Schäden für Personen, Fahrzeuge, Entsorgungsanlagen, Deponiebetrieb, Sickerwasser und Umwelt hervorrufen können und daher getrennt erfasst und in speziellen Anlagen sicher entsorgt werden müssen. Altmedikamente gehören in die Problemstoffsammlung. Weiter handelt es sich um Stoffe wie z.B. Farb- und Lackreste, Verdünner und sonstige Lösemittel, Imprägnier- und Holzschutzmittel, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Batterien, Leuchtstoffröhren, Säuren, Laugen, Salze Chemikalienreste usw. Die Problemabfälle sollten in dichten, verschlossenen Behältern (möglichst im Originalgebinde) unvermischt angeliefert werden. Elektronikgeräte und Elektrokleingeräte (wie z.B. Fernsehgeräte, Computer, Radios, Videogeräte, Kaffeemaschinen, Bügeleisen, Staubsauger) werden auch angenommen. Elektrogroßgeräte (z.B. Wasch- und Spülmaschinen, Trockner, Elektroherde, Kühlgeräte) werden nicht angenommen. Hierfür gibt es spezielle, kostenlose Abgabestellen. Weiter Auskünfte erteilt das Abfallberaterteam des Ortenaukreises unter 0781/805-9600.
Die Sammeltermine sind auch im Internet unterwww.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de veröffentlicht.

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 19.02.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

Bekanntmachungen vom 12.02.2021

Corona-PandemieDie Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Verordnungen können Sie auf der Homepage der Gemeinde Seebach https://www.seebach.de/rathaus-gemeinderat/corona-virus entnehmen. Wir bitten die Bevölkerung dringend die bestehenden Corona-Regelungen einzuhalten. 


Öffnungszeiten des Rathauses und der Tourist-Info
Am Dienstag, den 16. Februar ist das Rathaus und die Tourist-Info nachmittags geschlossen. Wir bitten um Beachtung.
 

Heckenschnitt entlang der Straßen und Wege
Trotz der aktuellen winterlichen Witterung bitten wir die Straßen- und Wegeanlieger um den notwendigen Pflegeschnitt von in das Lichtraumprofil hereinragenden Ästen und Sträuchern. Dies ist wichtig, damit landwirtschaftliche Fahrzeuge und auf den Straßen der Winterdienst, die Müllabfuhr oder andere größere Fahrzeuge unbeschädigt durchkommen. Wir bedanken uns bei allen Betroffenen herzlich.
 

Landtagswahl am 14. März 2021 – Briefwahlunterlagen beantragen
Am Sonntag, den 14. März 2021 findet die Wahl zum 17. Landtag von Baden-Württemberg statt. Die Erteilung eines Wahlscheins kann schriftlich, elektronisch oder durch persönliche Vorsprache bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig. 

Wahlscheine können bis Freitag, den 12. März 2021, bei der Gemeindeverwaltung Seebach, Ruhesteinstraße 21, Zimmer Nr. 03, Frau Brandstetter, brandstetter@seebach.de,  beantragt werden. In dringenden Fällen auch noch bis Sonntag, den 14. März 2021.

Eine Beantragung des Wahlscheins ist auch online möglich. Der Link ist auf der Homepage der Gemeinde www.seebach.de abrufbar. Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend zugestellt. Wahlscheinanträge per Internet sind jedoch bis Donnerstag, den 11. März 2021, um 12:00 Uhr.

Aufgrund der anhalten Coronapandemie ist das Rathaus derzeit für den ungesteuerten Besucherverkehr geschlossen. Wir bitten Sie deshalb möglichst von der schriftlichen oder elektronischen Antragstellung Gebrauch zu machen oder um vorherige Terminvereinbarung. Das Wahlamt der Gemeinde Seebach ist zu den üblichen Öffnungszeiten unter 07842 948330 zu erreichen.

Hier den Wahlschein online beantragen.
 

Haushalts- und Wirtschaftspläne 2021
Die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan der Gemeinde Seebach für das Haushaltsjahr 2021 sowie die Wirtschaftspläne für den Eigenbetrieb Wasserversorgung Seebach und den Eigenbetrieb Breitbandnetz für das Wirtschaftsjahr 2021 sind vollzugsreif. Das Landratsamt Ortenaukreis hat am 01.02.2021 die Gesetzmäßigkeit von Haushaltssatzung, Haushaltsplan und Wirtschaftsplänen bestätigt. Ferner wurden die genehmigungspflichtigen Teile der Haushaltssatzung und der Wirtschaftspläne durch das Landratsamt genehmigt. Die Haushaltssatzung ist gem. § 81 Abs. 3 GemO in der Zeit vom 12.02.2021 bis einschließlich 23.02.2021 an der Anschlagtafel des Rathauses angeschlagen sowie auf der Homepage www.seebach.de / Bürgerservice / Steuern, Gebühren, Finanzen einsehbar. In dieser Zeit liegen Haushaltsplan und Wirtschaftspläne während der üblichen Dienstzeiten im Zimmer Nr. 04 (Rechnungsamt Frau Panther) zur Einsichtnahme durch die Bürger und Abgabepflichtigen aus.

Hier die Haushalts- und und Wirtschaftspläne einsehen.
 

Personelle Unterstützung für Corona-Tests in Pflegeeinrichtungen
Die Landesregierung hat einen Aufruf zur Unterstützung bei Schnelltests in stationären Pflegeeinrichtungen gestartet. Mit zusätzlichen Kräften sollen Personal sowie Besucher und externe Personen getestet werden, um Besuche bei den Bewohnern zu ermöglichen ohne das Risiko einer Corona-Infektion einzugehen. Neben Personen aus medizinischen, pflegerischen und sonstigen Heilberufen oder mit einer sozialen Ausbildung können sich auch geeignete Personen ohne medizinische Vorbildung melden. Es kommen alle Personen in Betracht, die gewissenhaft arbeiten, über gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen und ein gutes Einfühlungsvermögen besitzen. Bei Interesse melden Sie sich bitte über die Hotline der Bundesagentur für Arbeit unter 0800 4 55 55 32 montags bis freitags von 08 bis 18 Uhr. Für den Einsatz ist ein Stundenlohn von ca. 20 Euro vorgesehen. Vor dem Einsatz erfolgt eine Schulung in den Testvorgang sowie vor Tätigkeitsaufnahme bei der Einrichtung eine Einweisung in die dort verwendeten Antigentests. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.arbeitsagentur.de/corona-testhilfe.

Anschlag an der Rathaustafel und Veröffentlichung auf der Homepage der Gemeinde: Haushalts- und Wirtschaftspläne 2021

Müllabfuhr:
nnenbereich: Montag, den 15. Februar 2021 – graue Tonne

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen/Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

Seebach, den 12.02.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

Bekanntmachungen vom 05.02.2021

Corona-Pandemie

Die Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Verordnungen können Sie auf der Homepage der Gemeinde Seebach www.seebach.de/rathaus-gemeinderat/corona-virus entnehmen. Wir bitten die Bevölkerung dringend die bestehenden Corona-Regelungen einzuhalten.

Landtagswahl am 14. März 2021

Am Sonntag, den 14. März 2021 findet die Wahl zum 17. Landtag von Baden-Württemberg statt. In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten bis zum 21. Februar 2021 übersandt werden, sind der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem der/die Wahlberechtigte wählen kann.

Jede/r Wahlberechtigte kann nur in dem Wahlraum des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis er/sie eingetragen ist. Dies gilt nicht, wenn er/sie einen Wahlschein hat. Die Wähler haben die Wahlbenachrichtigung und ihren Personalausweis oder Reisepass zur Wahl mitzubringen und die Wahlbenachrichtigung abzugeben. Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln.

Wer durch Briefwahl wählen möchte, muss sich vom Bürgermeisteramt einen amtlichen Stimmzettel, einen amtlichen Stimmzettelumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag beschaffen und seinen Wahlbrief mit dem Stimmzettel (im verschlossenen blauen Stimmzettelumsclag) und dem unterschriebenen Wahlschein so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle übersenden, dass er dort spätestens am Wahltag bis 18 Uhr eingeht.

Zur Landtagswahl am 14.03.2021 kann die Erteilung eines Wahlscheins schriftlich, elektronisch (z.B. per E-Mail, Internet oder Telefax) oder durch persönliche Vorsprache bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig. 

Briefwahlunterlagen können bis Freitag, den 12. März 2021, bei der Gemeindeverwaltung Seebach, Ruhesteinstraße 21, Zimmer Nr. 03, Frau Brandstetter, brandstetter@seebach.de,  beantragt werden. In dringenden Fällen auch noch bis Sonntag, den 14. März 2021.

Eine Beantragung der Briefwahlunterlagen ist auch möglich online möglich. Der Link ist auf der Homepage der Gemeinde www.seebach.de  unter der Ruprik „Rahtaus & Gemeinderat – Landtagswahl 2021“ abrufbar. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt - Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend zugestellt. Wahlscheinanträge per Internet sind jedoch nur möglich bis Donnerstag, den 11. März 2021, um 12:00 Uhr. Danach ist die Möglichkeit des Wahlscheinantrags über das Internet "geschlossen".

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Das Wahlamt der Gemeinde Seebach ist zu den üblichen Öffnungszeiten unter 07842 948330 zu erreichen.

Weitere Informationen zur Landtagswahl erhalten Sie hier.

Landtagswahl am 14. März 2021 – Einsichtnahme in das Wählverzeichnis

Das Wählerverzeichnis für die Landtagswahl der Gemeinde Seebach wird in der Zeit vom 22. Februar bis 26. Februar 2021 während der allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus Seebach, Ruhesteinstraße 21, 77889 Seebach, Zimmer Nr. 03 für Wahlberechtigte zur Einsicht bereitgehalten. Auf den Anschlag an der Rathaustafel und die Veröffentlichung auf der Homepage www.seebach.de wird verwiesen.

Bekanntmachung Einsichtnahme in das Wählerverzeichnis

Invest BW – Innovations- und Investitionsförderprogramm Baden-Württemebrg

Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg hat das größte branchenoffene Innovations- und Investitionsförderprogramm in der Geschichte Baden-Württembergs gestartet. Antragsberechtigt sind Unternehmen aus Baden-Württemberg und bei Verbundvorhaben in der innovationsförderung auch Kooperationen mit Forschungseinrichtungeen oder Hochschulen. Die Förderung wird technologieoffen in Form eines nicht rückzahlbaren Zsuchusses als Anteilsfinanzierung durch das Land gewährt.

Im Rahmen der Innovationsförderung können Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben einschließlich Prozessinnovationen bzw. nichttechnische Innovationen und Dienstleistungsinnovationen gefördert werden. Die maximale Förderung beträgt fünf Millionen Euro und der Umsetzungszeitraum soll 24 Monate betragen.

In der Investitionsförderng können Unternehmen Zuschüsse bis zu maximal einer Million Euro erhalten. Gefördert werden Errichtungsinvestitionen, Erweiterungsinvestitionen und Investitionen in die Transformation oder Diversifizierung einer Betriebsstätte in Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zum Förderprogramm und der Antragsstellung erhalten Sie unter www.invest-bw.de. 

Anschlag an der Rathaustafel und Veröffentlichung auf der Homepage der Gemeinde: Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Landtagswahl am 14. März 2021

Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 8. Februar 2021 – gelber Sack
Außenbereich. Montag, den 8. Februar 2021 - Sackabfuhr

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

Seebach, den 05.02.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

V E R E I N S B E K A N N T M A C H U N G E N

CDU Ortsverband Seebach - Telefonsprechstunde mit Willi Stächele MdL

Der CDU-Ortsverband Seebach teilt mit, dass auch der engagierte Landtagsabgeordnete Willi Stächele MdL derzeit Corona bedingt keine öffentlichen Begegnungen anbieten kann. Aus diesem Grund bietet er schon seit Monaten Sprechstunden für die einzelnen Gemeinden an. Die Bürgerinnen und Bürger aus Seebach sind herzlich eingeladen, am Freitag, 12. Februar 2021, in der Zeit von 09.00 Uhr – 10.30 Uhr mit Willi Stächele bei einer solchen Telefonsprechstunde ins Gespräch zu kommen. Unter Tel.: 07841/684 1661 steht Willi Stächele für Anregungen, Fragen und Wünsche gerne zur Verfügung. Machen Sie ausreichend Gebrauch von diesem Angebot und diskutieren offen mit Willi Stächele, was Ihnen auf der Seele liegt.

Bekanntmachungen vom 29.01.2021

Corona-Pandemie
Die Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Verordnungen können Sie auf der Homepage der Gemeinde Seebach www.seebach.de/rathaus-gemeinderat/corona-virus entnehmen. Wir bitten die Bevölkerung dringend die bestehenden Corona-Regelungen einzuhalten.


Gelbe Sackabfuhr am 25.01.2021 teilweise ausgefallen
Die für 25. Januar 2021 vorgesehene Abfallabfuhr der Gelben Säcke konnte teilweise aufgrund höherer Gewalt in Form von Schneefall und bestehender Eisglätte nicht durchgeführt werden. Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft teilte der Gemeindeverwaltung mit, dass die Sackabfuhr nicht nachgeholt werden kann. Die Säcke können bei der nächsten Abfuhr bereitgestellt werden. Der Eigenbetrieb Abfwallwirtschaft bittet hierfür und auch dafür um Verständnis, dass zugeschneite Säcke nicht immer erkannt werden können.


Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2021

1. Steuerfestsetzung

Die Hebesätze für die Grundsteuer der Gemeinde Seebach für das Kalenderjahr 2021 werden festgesetzt auf

-350 v.H. für die Betriebe der Land- und Forstwirtschaft (Grundsteuer A) und

-380 v. H. für die Grundstücke (Grundsteuer B).

Die Hebesätze sind gegenüber dem Jahr 2020 unverändert.

Für diejenigen Steuerschuldner, die für das Kalenderjahr 2021 die gleiche Grundsteuer wie in dem Kalenderjahr 2020 zu entrichten haben, wird aufgrund von § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes (GrStG) die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2021 in derselben Höhe wie für das Kalenderjahr 2020 durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt. Für die Steuerschuldner treten mit dem Tage der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre. Dies gilt nicht, wenn Änderungen in der sachlichen oder persönlichen Steuerpflicht eintreten. In diesen Fällen ergeht anknüpfend an den Messbescheid des Finanzamts ein entsprechender schriftlicher Grundsteuerbescheid.

2. Zahlungsaufforderung

Die Steuerschuldner werden gebeten, die Grundsteuer 2021 zu den Fälligkeitsterminen und mit den Beträgen, die sich aus dem letzten schriftlichen Grundsteuerbescheid vor Veröffentlichung dieser Bekanntmachung ergeben, auf eines der im Bescheid angegebenen Bankkonten der Gemeindekasse zu überweisen oder einzuzahlen.

3. Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diese durch öffentliche Bekanntmachung bewirkte Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch beim Bürgermeisteramt Seebach, Ruhesteinstr. 21, 77889 Seebach erhoben werden.

 

Bekanntmachung gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB): Inkrafttreten der Außenbereichssatzung „Maisig“

Der Gemeinderat der Gemeinde Seebach hat in seiner öffentlichen Sitzung am 21.01.2021 die Außenbereichssatzung „Maisig“ als Satzung beschlossen. Die Planzeichnung, der Satzungstext und die Begründung wurden gebilligt.

Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt die Außenbereichssatzung „Maisig“ in Kraft.

Jedermann kann die Außenbereichssatzung „Maisig“ und die dazugehörige Begründung bei der Gemeinde Seebach, Rathaus Seebach, Ruhesteinstraße 21 in 77889 Seebach, während der allgemeinen Dienststunden (Mo, Di, Mi und Fr von 8 bis 12 Uhr und Do von 14 bis 18 Uhr) einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen. Zusätzlich stehen die Planunterlagen hier zur Verfügung.

Bekanntmachung als PDF herunteralden

Weiter zu den eingestellten Unterlagen zur Bekanntmachung der "Außenbereichssatzung Maisig"

 

Bekanntmachung gemäß § 13a Baugesetzbuch (BauGB) i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB: Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs und des Entwurfs der örtlichen Bauvorschriften „Hubershof / Deckerhöfe, 3. Änderung“

Der Gemeinderat der Gemeinde Seebach hat in seiner öffentlichen Sitzung am 21.01.2021 beschlossen, den Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplans und der örtlichen Bauvorschriften „Hubershof / Deckerhöfe“ gemäß § 13a BauGB i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB geändert.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes und der Örtlichen Bauvorschriften ergibt sich aus dem abgedruckten Lageplan.

Der Bebauungsplanentwurf vom 20.01.2021 und der Entwurf der Örtlichen Bauvorschriften vom 20.01.2021, jeweils mit Begründung vom 20.01.2021, liegen gemäß § 13a BauGB i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 08.02.2021 bis einschließlich 12.03.2021 bei der Gemeinde Seebach, Ruhesteinstraße 21, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Zusätzlich stehen die Planunterlagen hier zur Verfügung.

Innerhalb der Auslegungsfrist können Stellungnahmen bei der Gemeinde abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Auf den Anschlag an der Rathaustafel und die Veröffentlichung auf der Homepage wird verwiesen.

Bekanntmachung als PDF herunterladen

Weiter zu den eingestellten Unterlagen zur Offenlage des Bebauungsplans "Hubershof/Deckerhöfe"

 

Bekanntmachung gemäß § 13b Baugesetzbuch (BauGB) i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB: Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs und des Entwurfs der örtlichen Bauvorschriften „Erweiterung Am Schroffen“

Der Gemeinderat der Gemeinde Seebach hat in seiner öffentlichen Sitzung am 21.01.2021 beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplans und der örtlichen Bauvorschriften „Erweiterung Am Schroffen“ gemäß § 13b BauGB i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13b BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes und der Örtlichen Bauvorschriften ergibt sich aus dem abgedruckten Lageplan.

Der Bebauungsplanentwurf vom 20.01.2021 und der Entwurf der Örtlichen Bauvorschriften vom 20.01.2021, jeweils mit Begründung vom 20.01.2021, liegen gemäß §§ 13a, 13b BauGB i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom 08.02.2021 bis einschließlich 12.03.2021 bei der Gemeinde Seebach, Ruhesteinstraße 21, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Zusätzlich stehen die hier zur Verfügung.

Innerhalb der Auslegungsfrist können Stellungnahmen bei der Gemeinde abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 3 Abs. 2 BauGB und § 4 a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Auf den Anschlag an der Rathaustafel und die Veröffentlichung auf der Homepage wird verwiesen.

Bekanntmachung als PDF herunterladen

Weiter zu den eingestellten Unterlagen zur Offenlage des Bebauungsplans "Erweiterung Am Schroffen"

 

Land schreibt erneut Preis für Kleinkünstlerinnen und Kleinkünstler aus – Bewerbungsschluss am 31. März 2021

Staatssekretärin Olschowski: „Der baden-württembergische Kleinkunstpreis ist gerade in schwierigen Zeiten ein wichtiges Zeichen für die Szene“  - Preise in Höhe von insgesamt bis zu 22 000 Euro werden vergeben

Um den Kleinkunstpreis des Landes können sich Künstlerinnen und Künstler aus Baden-Württemberg noch bis zum 31. März 2021 bewerben. „Wir wollen in der herausfordernden Zeit der Corona-Pandemie auch ein Signal des ‚Mutmachens‘ setzen“, sagte Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am Freitag (22. Januar) in Stuttgart. Das Kunstministerium schreibt den Wettbewerb um den Kleinkunstpreis 2021 in Kooperation mit der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg aus. Er richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aller Sparten. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten mindestens 16 Jahre alt sein und aus Baden-Württemberg kommen. Vergeben werden bis zu drei mit 5.000 Euro dotierte Hauptpreise und ein Förderpreis in Höhe von 2.000 Euro, welche gemeinsam vom Land und der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg getragen werden.

  • Bewerbungsunterlagen:Informationen sowie das Bewerbungsformular werden im Internet unter www.kleinkunstpreis-bw.de bereitgestellt. Informationen können auch über die Geschäftsstelle des Kleinkunstpreises der Landesarbeitsgemeinschaft der Kulturinitiativen und Soziokulturellen Zentren (LAKS Baden-Württemberg e.V.), Alter Schlachthof 11, 76131 Karlsruhe (Tel.: 0721/470 419 10, Fax.: 0721/470 419 11) bezogen werden.
 

Anschlag an der Rathaustafel und Veröffentlichung auf der Homepage der Gemeinde www.seebach.de:

  • Bekanntmachung gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB): Inkrafttreten der Außenbereichssatzung „Maisig“
  • Bekanntmachung gemäß § 13a Baugesetzbuch (BauGB) i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB: Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs und des Entwurfs der örtlichen Bauvorschriften „Hubershof / Deckerhöfe, 3. Änderung“
  • Bekanntmachung gemäß § 13b Baugesetzbuch (BauGB) i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB: Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs und des Entwurfs der örtlichen Bauvorschriften „Erweiterung Am Schroffen“
 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 1. Februar 2021 – graue Tonne
                       Dienstag, den 2. Februar 2021 – grüne Tonne
Außenbereich. Montag, den 1. Februar 2021 - Sackabfuhr

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 29.01.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

Bekanntmachungen vom 22.01.2021

Corona-Pandemie

Die Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Verordnungen können Sie auf der Homepage der Gemeinde Seebach www.seebach.de/rathaus-gemeinderat/corona-virus  entnehmen. Wir bitten die Bevölkerung dringend die bestehenden Corona-Regelungen einzuhalten.

 

Müllabfuhr Grüne Tonne am 12. Januar ausgefallen

Die für 12. Januar 2021 vorgesehene Abfallabfuhr der Grünen Tonne konnte teilweise aufgrund höherer Gewalt in Form von Schneefall und bestehender Eisglätte nicht durchgeführt werden. Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft hat mitgeteilt, dass die Abfuhr aufgrund der zahlreich betroffenen Straßen nicht nachgeholt wird. Das Altpapier können Sie bei der nächsten Abfuhr neben die bereits gefüllten grünen Tonnen zur Abholung bereit stellen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Winterdienst und Räumpflicht in der Gemeinde Seebach

Angesichts der aktuellen Schnee- und Winterlage ist der Bauhof der Gemeinde Seebach mit allen zur Verfügung stehenden Mitarbeitern und Räumfahrzeugen im Einsatz. Wir weisen darauf hin und bitten um Verständnis, dass die Straßen gemäß Räum- und Streuplan der Gemeinde Seebach nacheinander geräumt werden.

Wir bitten zudem um Beachtung, dass Straßenanlieger beim Räumen der Gehwege den Schnee seitlich positionieren und nicht wieder zurück auf die Straße schieben.

Der Räumdienst bemüht sich die Stellen an Gehwegen von Schnee zu befreien, wo aufgrund der topografischen Voraussetzungen keine Gehwegräumung möglich ist. Diese Situation führt auch an manchen Stellen zur kurzzeitigen Einschränkung der Gehwegnutzung. Hierfür bitten wir die Bevölkerung insgesamt um Verständnis.

Es gilt die Streupflicht-Satzung der Gemeinde Seebach. Sie ist auf der Homepage www.seebach.de unter Rathaus&Gemeinderat – Bürgerservice – Ortsrecht abrufbar.

 

Müllabfuhr:

Innenbereich: Montag, den 25. Januar 2021 – gelber Sack

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

Seebach, den 22.01.2021

gez. Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

Bekanntmachungen vom 15.01.2021

Corona-Pandemie
Die Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Verordnungen können Sie auf der Homepage der Gemeinde Seebach www.seebach.de/rathaus-gemeinderat/corona-virus entnehmen. Wir bitten die Bevölkerung dringend die bestehenden Corona-Regelungen einzuhalten.
 

Gemeinderatssitzung
Am Donnerstag, den 21. Januar 2021 findet um 19.00 Uhr eine öffentliche Gemeinderatssitzung in der Mummelseehalle, Ruhesteinstr. 36 statt.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

  1. Einwohnerfragezeit
  2. Bekanntgabe der Beschlüsse aus der letzten nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung
  3. Bausachen
    hier: Antrag auf Neubau einer Garage auf Flst. Nr. 63, Markteichstraße 3 im Kenntnisgabeverfahren
  4. Außenbereichssatzung Maisig 
    hier: Entwurfsbilligung und Beschluss der Außenbereichssatzung Maisig gemäß § 10 Abs. 1 BauGB
  5. Änderung des Bebauungsplanes und der Örtlichen Bauvorschriften „Hubershof/ Deckerhöfe“ im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB
    hier: Entwurfsbilligung und Beschluss der Offenlage gemäß § 3 Abs. 2 BauGB i. V. m. § 13a BauGB
  6. Aufstellung des Bebauungsplanes und der Örtlichen Bauvorschriften „Erweiterung Am Schroffen“ im beschleunigten Verfahren gemäß § 13b BauGB (Einbeziehung von Außenbereichsflächen in das beschleunigte Verfahren) i. V. m. § 13a BauGB
    hier: Entwurfsbilligung und Beschluss der Offenlage gemäß § 3 Abs. 2 BauGB i. V. m. § 13b BauG
  7. Neue LEADER-Förderperiode 2021 – 2027
  8. Beratung und Beschluss über
    a) Wirtschaftsplan 2021 Eigenbetrieb Wasser
    b) Wirtschaftsplan 2021 Eigenbetrieb Breitbandnetz
    c) Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2021
  9. Annahme von Spenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen
  10. Bekanntgaben

Alle Interessierten sind hierzu eingeladen.
 

COVID-19; Buchung von Impfterminen
Die Terminvereinbarung für eine Impfung erfolgt telefonisch über die Rufnummer 116117 oder online über den zentralen www.impfterminservice.de/impftermine . Weitere Informationen erhalten Sie www.116117.de/de/corona-impfung.php .

Nachfolgend stellen wir Ihnen eine Kurzanleitung zur Terminbuchung zur Verfügung:

Bitte beachten Sie, dass für die erfolgreiche Terminbuchung eine Handynummer und eine E-Mailadresse benötigt wird.

1. Rufen Sie die Internetseite www.impfterminservice.de/impftermine auf.

2. Wählen Sie das Bundesland und das gewünschte Impfzentrum aus und bestätigen Sie ihre Auswahl mit dem Button "zum Impfzentrum".

3. Auf die Frage "Wurde Ihr Anspruch auf eine Corona-Schutzimpfung bereits geprüft?" antworten Sie mit einem Klick auf den Button „Nein (Anspruch prüfen)“.

4. Wenn alle der aufgeführten Anspruchsbedingungen auf Sie zutreffen, bestätigen Sie dies mit "Ja, trifft auf mich zu".

5. Geben Sie eine E-Mail-Adresse und eine Rufnummer zum Empfang einer SMS an und bestätigen Sie diese.

6. Anschließend öffnet sich ein Dialogfeld in dem ein Code eingegeben werden muss.

7. Sie erhalten einen Code per SMS und geben diesen in das vorgesehene Dialogfeld ein.

8. Sie erhalten eine E-Mail in welcher Sie zwei Impftermine über die Links „TERMIN 1 BUCHEN“ und „TERMIN 2 BUCHEN“ abschließend buchen können.

9. Falls derzeit keine Termin-Buchung möglich ist, versuchen Sie dies bitte zu einem späteren Zeitpunkt nochmals.

Alternativ können die Impftermine auch telefonisch über die Rufnummer 116117 gebucht werden.

Sollten Sie Hilfe bei der Buchung eines Impftermines benötigen, steht Ihnen die Gemeindeverwaltung gerne zur Verfügung.


Information zur Grundsteuer
Die Grundsteuer-Bescheide für das Jahr 2021 wurden noch auf den bisherigen gesetzlichen Grundlagen erlassen.  Das im November 2020 verabschiedete Landesgrundsteuergesetz gilt erst ab dem 1. Januar 2025 als Grundlage für die neu zu berechnende Grundsteuer. Die Grundsteuerreform wird sich somit erstmals in den Grundsteuerbescheiden ab dem Jahr 2025 auswirken. Wir verweisen auf die gemeinsamen Bekanntmachungen. Ausführliche Informationen erhalten Sie auch unter www.seebach.de / Bürgerservice / Steuern & Gebühren.


Mikrozensus 2021 – Start in Baden-Württemberg
Kontaktlose Teilnahme über das Internet und Telefon möglich
Am 11. Januar startet der Mikrozensus 2021. Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg bittet hierfür alle ausgewählten Haushalte um Unterstützung bei der Durchführung der größten jährlichen Haushaltserhebung in Deutschland. Wir verweisen auf die gemeinsamen Bekanntmachungen.
 

Müllabfuhr:
Innenbereich: Montag, den 18. Januar 2021 – graue Tonne
Außenbereich: Montag, den 18. Januar 2021 - Sackabfuhr
 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes.

Seebach, den 13.01.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 

Bekanntmachugnen vom 08.01.2021

Corona-Pandemie
Die Informationen zu den aktuellen Bestimmungen und Verordnungen können Sie auf der Homepage der Gemeinde Seebach hier entnehmen. Wir bitten die Bevölkerung dringend die bestehenden Corona-Regelungen einzuhalten.

Öffnungszeiten der Tourist-Info und der Gemeindeverwaltung
Die Gemeindeverwaltung sowie die Tourist-Information bleiben bis auf weiteres für den Publikumsverkehr ohne Voranmeldung geschlossen. In dringenden Angelegenheiten können Sie nach vorheriger Terminvereinbarung das Rathaus betreten. Viele Dinge lassen sich telefonisch oder per Mail erledigen. Hierzu stehen wir gerne telefonisch unter 07842/9483-0 zur Verfügung. Alle Mitarbeiter der Gemeinde mit Durchwahlnummern und E-mail Kontakt finden Sie hier.

LEA-Mittelstandspreis
Viele Unternehmen in Baden-Württemberg leben eine verantwortungsvolle und nachhaltige Unternehmensführung. Sie vereinbaren gesellschaftliches Engagement mit wirtschaftlichem Erfolg und sichern so ihre Zukunftsfähigkeit in dynamischen Zeiten. Mit innovativen „Corporate Social Respon-sibility“ (CSR)-Aktivitäten und Kooperationspartnern aus dem Dritten Sektor gehen sie gesellschaftliche Herausforderungen aktiv an. Deshalb sind sie von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft.

Der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg zeigt, welche Stärke verantwortungsvolles Unternehmertum auch in Krisenzeiten hat und zeichnet am 1. Juli 2021 vorbildliche CSR-Aktivitäten aus.

Ab sofort können sich alle baden-württembergischen Unternehmen mit maximal 500 Vollbeschäftigten, die in Kooperation mit einer Organisation aus dem Dritten Sektor, z.B. einem Wohlfahrtsverband, einem Verein oder einer Umweltinitiative,gemeinsam ein Projekt zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen realisiert haben, bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2021. Weitere Informationen zum Wettbewerb und dem Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.lea-mittelstandspreis.de

Landesfamilienpass 2021

Der Landesfamilienpass 2021 kann ab sofort nach vorheriger telefonischer Terminabsprache im Rathaus, Zimmer 105 beantragt werden bzw. kann an die bisherigen Inhaber die neuen Gutscheine ausgegeben werden. Der Landesfamilienpass soll insbesondere Familien ab 3 kindergeldberechtigten Kindern, Alleinerziehenden (ab 1 Kind) und weiteren Personenkreisen die Möglichkeit geben, verschiedene Einrichtungen wie z.B. staatliche Schlösser, Gärten, Freizeitparks und vieles mehr vergünstigt zu besuchen. Nähere Informationen erhalten Sie im Rathaus Zimmer 105 oder unter sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/soziales/familie/leistungen/landesfamilienpass/, mit einer Liste aller Einrichtungen die Passinhabern bzw. eingetragenen Berechtigten freien bzw. ermäßigten Eintritt gewähren.

 

Müllabfuhr:
Innenbereich: Montag, den 11. Januar 2021 – gelber Sack
                      Dienstag, den 12. Januar 2021 – grüne Tonne

 

Bitte beachten Sie auch die gemeinsamen Bekanntmachungen / Bekanntmachungen des Landratsamtes. Des Weiteren verweisen wir auf unsere Bekanntmachungen auf der Homepage www.seebach.de.

 

Seebach, den 08.01.2021

Reinhard Schmälzle,
Bürgermeister

 
http://www.seebach.de//gemeinde-seebach/aktuelles-aus-seebach